Sommersportwoche der BHAK in Rovinj

Mehr als lässig: Die Schülerinnen und Schüler der BHAK Deutschlandsberg bei ihrer Sportwoche in Rovinj.
  • Mehr als lässig: Die Schülerinnen und Schüler der BHAK Deutschlandsberg bei ihrer Sportwoche in Rovinj.
  • Foto: BHAK
  • hochgeladen von Susanne Veronik

DEUTSCHLANDSBERG/ROVINJ. Sport stand heuer hoch im Kurs, als die zweiten Jahrgänge der BHAK Deutschlandsberg gemeinsam mit der HTL Deutschlandsberg auf Sportwoche nach Rovinj unterwegs waren, begleitet von den Pädagoginen Rosa Stummer, Genoveva Heuberger und Christina Flucher. Nach fünfstündiger Fahrt im Bus kamen alle im sonnigen Kroatien an.
Nach dem Bezug der Appartements starteten die Schülerinnen und Schüler sofort mit den bereits vorab ausgewählten Sportarten. Sie konnten zwischen Beachvolleyball, Tennis, Kajak, Segeln, Windsurfen und Biken wählen. Zusätzlich gab es die Möglichkeit, noch andere Sportarten auszuüben, zum Beispiel Wassergymnastik, Tischtennis, Minigolf und natürlich Schwimmen.

Sport und jede Menge Spaß

Die Schülerinnen und Schüler mussten selbständig zu ihren gewählten Sporteinheiten kommen, hatten aber auch Zeit, um Kontakt zu anderen Jugendlichen zu knüpfen. Das Ressort Amarin beherbergte zu diesem Zeitpunkt viele Schülergruppen aus Österreich, jedoch auch aus anderen europäischen Ländern. Zwischendurch gab es noch Sporteinheiten mit den Lehrerinnen oder in der Gruppe. So verbrachten die junge Leute den Tag mit Sport, Spaß und Chillen.
Am Abend fuhr die ganze Gruppe mit dem Taxi-Boot in die Stadt Rovinj, um die Altstadt zu besichtigen. Nach dem gemeinsamen Aufstieg zur Kirche St. Euphemia sind die Schülerinnen und Schüler selbstständig auf Erkundungstour ausgeschwirrt, nicht ohne das eine oder andere Souvenir zu ergattern.
Besonders gelobt wurde das Essen, das morgens und abends in Büffetform gereicht wurde und sehr vielfältig war. Das Wetter war die ganze Woche über sehr schön, doch am Freitag schwenkte es um und die Heimreise wurde bei Regen angetreten. Nach einer fast achtstündigen Busfahrt waren dann alle froh, wieder zuhause in Deutschlandsberg anzukommen.

von Sandra Luttenberger, Hannah Rathswohl und Michaela Schöninger

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen