Stempel und Punkte fürs Sakrament

In der römisch-katholischen Kirche zählen die Eucharistie und die Firmung zu den sieben Sakramenten. Die Erstkommunion ist sozusagen der Eintritt in die Eucharistie, für die Sieben- bis Achtjährigen ist dieser Schritt oft ein großes Fest, an das man sich ein Leben lang erinnert.

In Bärnbach werden sich viele auch an das Vorfeld zur Erstkommunion erinnern. Denn dort gibt es einen Führerschein zur Erstkommunion. Beim Informationsabend wurde den Eltern mitgeteilt, dass für die Erstkommunion zehn Besuche der Heiligen Messe notwendig wären, pro Messe gibt es einen Stempel. Bei weniger Stempel dürfe das Kind nicht zur Erstkommunion antreten. Kleines Detail im Rande: Die obligate Schülermesse zählt nicht dazu, dafür bekamen die Kinder keinen Stempel.
Aber auch die Teilnahme an der Firmung will hart erarbeitet werden. Auch hier gibt es ein Stempelhef für zehn Kirchenbesuche. Damit aber nicht genug, gibt es noch ein zweites Heft für Sozialstunden wie zum Beispiel Ölzweige binden, Ministranten helfen oder der Besuch eines Altersheims. Laut Elterninformationen wird die Firmung verwehrt, wenn man keine 20 Stempel vorweisen kann.

In der Pfarre Wagna wird die Zulassung zur Firmung anders gehandhabt. Hier muss der Firmling 200 Punkte erreichen, wenn er zur Firmung antreten will. Erreichbar ist diese Punktezahl durch Besuche der Heiligen Messe oder durch Teilnahme an Firmstunden. Weiters verpflichtend sind mindestens ein Tag Sternsingen oder fünf Sozialstunden. Die Firmlinge müssen sich bei der Firmleiterin zum Eintragen melden, diese verwaltet sozusagen den Punktestand. Erreicht der Firmling die 200 Punkte nicht, gibt es für ihn auch keine Firmung.
Seitens der Diözese verteidigt man den verpflichtenden Charakter in der Vorbereitung auf Erstkommunion und Firmung, warnt aber gleichzeitig vor Rigorismus. „Bei diesen Sakramenten geht es um ein Bekenntnis, aktiv am Kirchenleben teilzunehmen, darum sollten die Kinder und Jugendlichen auch die Vorbereitung besuchen“, sagt Pressesprecher Georg Plank.
Dabei gehe es aber nicht um Zwang. „Wir wollen Begeisterung wecken und raten darum auch zu einem sinnvollen, jugendgerechten Weg“, sagt Plank. Die Umsetzung dieses Weges obliege aber jeder Pfarre selbst.

Die WOCHE hörte sich auch in anderen Pfarren um, wie es dort gehandhabt wird. Im Pfarrverband Stainz-Bad Gams ist der Firmunterricht mit fünf verpflichtenden Terminen Voraussetzung, um gefirmt zu werden, auch Gottesdienste sollten besucht werden. „Ein bestimmter Rahmen ist einzuhalten“ heißt es, die Firmung wird jedoch im Fall des Falles nicht verweigert. Schlimmstenfalls könne man sich ja ein Jahr später firmen lassen, es gibt keine Punkte als Bewertungssystem.

In der Pfarre Preding gibt es im Rahmen des Firmunterrichts für alle Firmlinge einen Eröffnungsgottesdienst, ein Weihnachtsgottesdienst sollte besucht werden.
Im Pfarrverband Schwanberg-St. Anna ob Schwanberg-Wiel gibt es auch Firmunterricht. „Wenn Firmlinge Gottesdienst besuchen würden, wäre das sehr schön, aber wir wollen niemanden ausschließen“, heißt es vom Pfarrverband.

Autor:

Elisabeth Kure aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.