Jugendarbeit
Tag der offenen Tür des Streetwork Deutschlandsberg

Viele sind gekomman zum Tag der offen Tür bei Streetwork in Deutschlandsberg.
3Bilder
  • Viele sind gekomman zum Tag der offen Tür bei Streetwork in Deutschlandsberg.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Das Team von Streetwork hat mit einen vielseitigen Programm zum Tag der offenen Tür nach Deutschlandsberg geladen.

DEUTSCHLANDSBERG. Im Oktober 2014 wurde im Sozialverein Deutschlandsberg der Fachbereich Streetwork ins Leben gerufen. Seitdem gab es jedes Jahr zu dieser Zeit einen Tag der offenen Tür - so auch heuer.
Kürzlich hatten Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, von 10 bis 18 Uhr etwas „Streetworkluft“ zu schnuppern. Neben der Besichtigung aller Räumlichkeiten gab es auch die Chance, in Austausch mit dem Team des Streetwork Deutschlandsberg zu kommen. Interessierte konnten so einen Einblick in die Arbeitsweisen und Methoden der mobilen, aufsuchenden Sozialarbeit bekommen und gleichzeitig die Streetworker kennen lernen. Doch neben dem Streetwork-Team waren auch einige Experten und Expertinnen eingeladen.

Rund um die Rauschbrille

Ausnahmsweise einmal ohne Uniform waren die Jugendbeamten Daniela Krainer und Herr Michael Lang von der Polizei des Bezirkes Deutschlandsberg vertreten, die in ihrem Gepäck allerhand nützliche Informationen über Jugendschutz, Recht und Delinquenz hatten. Außerdem brachten sie so genannte „Rauschbrillen“ mit, also Brillen, die einen bestimmten Alkoholpegel nachahmen und beim Aufsetzen diesen simulieren. Von der Bezirkshauptmannschaft Deutschlandsberg waren aus dem Fachbereich Kinder- & Jugendhilfe Frau Kraxner und Frau Scheer vertreten. Mit dabei war ihr umfangreiches Wissen rund um das Thema Kindeswohl und die Aufgaben der behördlichen Sozialarbeit. Im Innenhof trotzten zwei Sanitäter des Grünes Kreuzes Steiermark aus der Dienststelle St. Stefan ob Stainz dem schlechten Wetter und führten Interessierte in die Grundlagen der Ersten Hilfe ein. Auch die gesamte Ausrüstung sowie das Rettungsauto gab es zu Bestaunen.

Aus der Sozialarbeit

Ab dem frühen Nachmittag war auch Frau Loibner von der Erwachsenensozialarbeit der Fachabteilung 11 des Landes Steiermark, mit Sitz in der Bezirkshauptmannschaft Deutschlandsberg zu Gast und gab einen Einblick, welche Themen ab dem erwerbsfähigen Alter in Zusammenhang mit Sozialarbeit zu ihrem beruflichen Alltag gehören.
Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Neben Getränken und Snacks wurden die Besucher und Besucherinnen mit hausgemachten Gulasch verpflegt. Für die Experten und Expertinnen gab es zudem ein kleines Buffet an Brötchen und Mehlspeisen, zubereitet vom Mosaik Café.

Vielfach willkommen

Alle die es nicht geschafft haben, aber gerne einen Einblick in die Tätigkeit des Streetwork Deutschlandsberg haben möchten, sind gerne dazu eingeladen,  mittwochs von 16 bis 18 Uhr oder Donnerstag von 17 bis 20 Uhr Streetwork zu besuchen oder sich telefonisch unter Tel.: 0664 23 54 610 bzw. per Mail an streetwork@sozialverein-deutschlandsberg.at zu melden.

Autor:

Susanne Veronik aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.