Tierisch-vergnügliches Neujahrskonzert in Stainz

Selbst der Schatten swingte eifrig mit

Das Quartett in Schwarz leitete standesgemäß mit Takten der „Schönen blauen Donau“ ein. Die Klarinetten hatten aber etwas dagegen, sie zogen den Auftakt in den klassischen Bereich. Um sogleich – beim existenziellen Wettstreit der Gockel – ein Loblied auf Merula, die Amsel, anzustimmen. „Brunft und Jagd funktionieren nie gleichzeitig“, lautete die mitgelieferte Ansage, die klar zum Ausdruck brachte: Es geht um die Tierwelt.
Die virtuosen Künstler, die in ihrer beruflichen Tätigkeit bei den Wiener Philharmonikern, den Wiener Symphonikern, in den Vortragssälen der Hochschule für Musik und Theater in München oder am Musikum Salzburg anzutreffen sind, legten jedenfalls ein atemberaubendes Tempo vor. Und sie vergaßen nicht, in ihr Loblied auf die Käfer, die mit fliegen, laufen, leuchten und beißen deutlich mehr Fähigkeiten aufweisen als andere Tiere, das Publikum einzubinden. Auch wenn es bei „Yellow Submarine“ erstens unter Wasser ging und zweitens die „Beatles“-Rhythmen zu volkstümlichen Klängen mutierten.
Mit koordinierten Bewegungen und Klatschen stimmte das Quartett die Gäste auf den zweiten Teil ein. Die rechte Saalhälfte rief ein „Bo“, die linke ein „Bim“. Im Zusammenspiel ergab sich daraus ein „Bim-Bo“, das von den Musikern als angewandter Rassismus abgewunken wurde - zu zentralistisch, zu gleichgeschaltet.
Die Erkenntnis der Besucher, die eifrig Zugaben einforderten? Einen Konzertgenuss wie diesen erlebt man wirklich nicht alle Tage. Das bestätigte Falco himself, als er mit „Amadeus“ zum Finale herniederkam. Eines gelang dem Publikum trotz Drängens nicht: zu erfahren, was es mit dem Begriff Faltenradio auf sich hat. Ein Rat: am besten im Zoo nachfragen.

Wo: Refektorium Schloss Stainz , 8510 Stainz auf Karte anzeigen
Autor:

Gerhard Langmann aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen