Kraftplätze auf dem Reinischkogel
Wald baden bei +3 Grad

Gut eingepackt ging es mit Victoria Heinrich (re) in den Wald
  • Gut eingepackt ging es mit Victoria Heinrich (re) in den Wald
  • hochgeladen von Gerhard Langmann

Satte drei Grad zu Beginn der Session: Die Teilnehmerinnen am Wald baden mit Victoria Heinrich am vergangenen Sonntag mussten sich recht warm anziehen. „Petra macht eine hervorragende Suppe“, tröstete die Yoga-Instruktorin mit dem abschließenden Besuch in der Hahnhofhütte.
Worum ging es beim Wald baden? Die Teilnehmerinnen sollten bewusst im Wald verweilen, um sich dadurch körperlich und geistig zu erholen und die Gesundheit (Immunsystem) zu stärken. Die Lehre (shinrin yoku) stammt aus Japan und zielt auf die Aktivierung des Parasympathikus (eine Komponente des vegetativen Nervensystems) ab. Davon ausgehend werden Zellen und Organe aktiviert und gestärkt.
„Wir starten im Rhythmus der Jahreszeit“, erklärte Victoria Heinrich, dass jede Jahreszeit ihre eigene Ausstrahlung aufweist. Der Frühling etwa birgt Kraft in sich, während der Sommer auf Wachstum und Lebendigkeit aus ist. Etwas zurückhaltender gibt sich der Herbst, bevor im Winter Ruhe und Regeneration angesagt sind. „Hier gibt es viele Kraftplätze“, ließ sie wissen, dass sie sich ganz bewusst für die Gegend auf dem Reinischkogel entschieden hat. Beim Eintauchen in den Wald besonders wichtig: langsam und bewusst gehen und den Blick in die Umgebung schweifen lassen.
In die Stille und die Waldgeräusche hinein streute die Instruktorin beruhigende Sequenzen aus der Yoga-Lehre ein. „Jeder hat seinen eigenen Rhythmus“, sparte sie an den Kraftplätzen auch nicht – um die Aufnahmebereitschaft zu erhöhen - mit einigen Yoga-Übungen. Gerade richtig für Daniela Puntigam, die zwar Gegend und Gasthaus kannte, aber das Wald baden zum ersten Mal absolvierte. Als nachträgliches Geburtstagsgeschenk ihrer Freundinnenrunde.
Das letzte Wald baden für heuer findet am 11. Oktober (9 Uhr) statt, Interessenten können sich unter (0650) 6460344 erkundigen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen