Weiße Fahne für Quereinsteiger bei der Feuerwehr

Volle Konzentration beim Wissenstest für die Quereinsteiger bei der Freiwilligen Feuerwehr.
7Bilder
  • Volle Konzentration beim Wissenstest für die Quereinsteiger bei der Freiwilligen Feuerwehr.
  • Foto: Haiderer
  • hochgeladen von Susanne Veronik

SCHWANBERG. 33 Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger stellten sich den Fragen für einen besonderen Wissenstest im Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr Hohlbach-Riemerberg.

Um in den aktiven Dienst der Feuerwehr eintreten zu können muss jedes Mitglied die Grundausbildung absolvieren, die sich in einen theoretischen Teil, dem Wissenstest, und einen praktischen Teil gliedert. Die Quereinsteigerinnen und Quereinsteiger, die das 15. Lebensjahr bereits vollendet haben, hatten an diesem Tag die Möglichkeit, alle Module des Wissenstestes gleichzeitig zu absolvieren um gleich zum Praxismodul überzugehen.

Im Detail

In den Fachgebieten „Organisation in der Feuerwehr“, „Formalexerzieren“, „Fahrzeug- und Gerätekunde“, „Dienstgrade“, „Warn- und Alarmsysteme“ und „Einsatz- und Dienstkleidung“ mussten die Teilnehmer in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden Fragen zum Feuerwehrwesen beantworten. Bei jeder Station prüften zwei Bewerter das erlernte Wissen.

Besonders erfreulich zu bemerken ist, dass alle 33 anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer diesen Wissenstest erfolgreich abschließen konnten, lediglich drei Kamerad/ innen konnten aus privaten Gründen nicht teilnehmen. Diese haben aber beim nächstmöglichen Termin die Möglichkeit dieses Modul zu bestehen.

Bei den abschließenden Worten gratulierten der zuständige Bereichs-Jugend-Beauftragter OBI d.F. Kilian Kutschi und der Bereichsfeuerwehrkommandant- Stv. BR Josef Gaich den Teilnehmern zu dieser hervorragenden Leistung und wünschten weiterhin Motivation und Freude bei ihrer Tätigkeit in der Feuerwehr.

Bericht und Fotos: FM Thomas Haiderer Abschnittspressebeauftragter Stv. A05

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen