Wo Helfen selbstverständlich ist: Familie Krainer startet die nächste Spendenaktion

Klaus, Moritz, Matteo und Viktoria Krainer verlosen heuer ein selbstgebasteltes Kaffeeservice, mit den Spenden wird eine Familie aus Preding unterstützt.
2Bilder
  • Klaus, Moritz, Matteo und Viktoria Krainer verlosen heuer ein selbstgebasteltes Kaffeeservice, mit den Spenden wird eine Familie aus Preding unterstützt.
  • Foto: Krainer
  • hochgeladen von Simon Michl

PREDING. Helfen hat für eine Predinger Familie zu Weihnachten schon Tradition wie für andere das Gansl zu Heiligabend: Seit 2013 organisieren Viktoria und Klaus Krainer mit ihren Kindern Moritz und Matteo eine Spendenaktion für Familien aus der Region, die plötzlich vom Schicksal getroffen wurden. Auch heuer ist es für die vier Predinger selbstverständlich, zu helfen: Startschuss war gestern, am dritten Adventsonntag. Am Dreikönigstag (6. Jänner) wird auf Facebook die Verlosung des Hauptpreises live übertragen.

2013 starteten Viktoria und Klaus, noch zusammen mit dem Grazer Altbürgermeister Alfred Stingl und seiner Sozialaktion mit der WOCHE Graz. 900 Euro konnten damals gesammelt werden, seitdem entwickelte sich die private Spendenaktion in nicht vorhersehbarem Ausmaß. Tatsächlich konnte der Betrag jedes Jahr gesteigert werden. In den letzten Jahren wurden Familien in Pöls, Lannach, Preding und Frauental unterstützt. Heuer geht das gesammelte Geld wieder in den Heimatort der Krainers nach Preding.

Trauriger Anlass

Der Anlassfall ist leider sehr dramatisch: Ein Schulkollege von Moritz hat heuer seinen Papa verloren. Als er seinen Sohn in die Schule brachte, erlitt er einen Aortariss und brach in der Garderobe der VS Preding zusammen. Das Schulteam leistete sofort Erste Hilfe, trotz Notarzt und Hubschrauber kam jede Hilfe zu spät. Es handelt sich dabei um die Familie Frühwirth, der die Krainers zumindest ein wenig unter die Arme greifen wollen. „Unser Ziel ist es, die finanziellen Sorgen zumindest für eine Zeit lang zu lindern, damit Astrid sich auf die neue Lebenssituation einstellen kann. Da braucht man Geldsorgen nicht auch noch obendrein“, erklärt die Familie.

Charity-Woche

Ganz besondere Unterstützung gibt es heuer aus Deutschlandsberg: Andreas Resch und Sonja Schmidt von "EinsSein" veranstalten eine Charity-Woche zugunsten der Aktion. Von 16. bis 20. Dezember bieten sie ihre Entspannungseinheiten und Gesundheitstestungen kostenlos an. Stattdessen bitten sie um eine freiwillige Spende, die zu 100 Prozent in die Spendenaktion der Krainers fließt. Resch war letzten Samstag auch unterwegs und sammelte bei lokalen Unternehmen weitere Spenden. Aldriana, Kaufhaus Hubmann, Reformhaus Dotzauer, Schuhmoden Michaela und S‘pargo beteiligten sich daran.

Ein Vorbild für andere

Das gesamte gesammelte Geld kommt bei Astrid Frühwirth und ihrem Sohn an, alle Kosten für die Aktion übernimmt die Familie Krainer. Gespendet werden kann noch bis 6. Jänner, dafür kann man sich bei den Krainers melden oder direkt überweisen – alle Infos dazu auf der Homepage. Unter allen Spendern wird ein Kaffeeservice verlost, wie jedes Jahr selbstgebastelt von den beiden Söhnen.

Schon vor ein paar Wochen wurde bei der Familie Krainer eifrig gebastelt.
  • Schon vor ein paar Wochen wurde bei der Familie Krainer eifrig gebastelt.
  • Foto: Krainer
  • hochgeladen von Simon Michl

Trotz ihres jungen Alters sind Moritz (7 Jahre) und Matteo (6 Jahre) immer mit voller Freude dabei. Die Spendenaktion ist der Familie längst enorm wichtig geworden, ein soziales Gewissen wird den Kindern vorgelebt. „Wir wollen immer wieder daran erinnern, wie gut es uns geht“, sagt Klaus. „Aber eine Lebenssituation kann sich sehr schnell verändern.“ Viktoria und Klaus wollen ihren Kindern damit ein Vorbild sein: „Es soll für sie einfach selbstverständlich sein, sich für andere zu engagieren, wo Hilfe benötigt wird“, erklärt Viktoria.

Hier können Sie spenden und erhalten alle weiteren Infos zur Aktion: familiekrainer.at

Kurz vorm Meilenstein

Die Familie steht im Hause Krainer an oberster Stelle im Leben. „Um uns zu erinnern, dass wir die gemeinsamen Tage genießen müssen, engagieren wir uns für andere Familien“, sagen sie selbst. Die Zahlen der Spendenaktion sind natürlich zweitrangig, dennoch steht die Initiative heuer vor einem Meilenstein. Seit 2013 wurden insgesamt 44.115,10 Euro gesammelt (inklusive einer einmaligen Aktion, die 2017 nach einem akuten Fall kurzfristig organisiert wurde). Spätestens am Dreikönigstag wird wohl die 50.000-Schallmauer durchbrochen werden. Der Start war schon überwältigend: Nach nur drei Stunden waren schon über 1.000 Euro eingelangt. Dennoch betont Klaus: „Wir denken vorher nie über den Endbetrag nach. Jeder noch so kleine Beitrag hilft und am Ende ist wohl die wichtigste Unterstützung die Gewissheit, dass wildfremde Menschen sofort bereit sind, zu helfen.“

Klaus, Moritz, Matteo und Viktoria Krainer verlosen heuer ein selbstgebasteltes Kaffeeservice, mit den Spenden wird eine Familie aus Preding unterstützt.
Schon vor ein paar Wochen wurde bei der Familie Krainer eifrig gebastelt.
Autor:

Simon Michl aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.