Woazbrot'n beim Buschenschank

Ein Archivfoto aus dem Vorjahr

„Das Wetter hat heuer nicht ganz mitgespielt“, war „Wuscht“-Buschenschänker Günther Reinbacher froh, für sein Woazbrot’n ausreichend Früchte aufgetrieben zu haben. So konnte sich die Veranstaltung zu einem sinnenfrohen Event entwickeln, der beinahe den Rahmen des Innenhofes gesprengt hätte.
Die wichtigste Zutat? Das strahlend schöne Sommerwetter, das ein Verweilen im kurzen Ärmel bis nach Mitternacht erlaubte. Dass durch das Feuer zum Braten weitere Wärme zugeführt wurde, erhöhte die Neigung, sich am Getränkestand auf Normaltemperatur abzukühlen. Eine weitere Anfeuerung stellten die Rhythmen der Discjockeys Hilly & Harry dar, die von deutschem Schlager, amerikanischem Oldie und internationalem Hit so ziemlich alles auf Lager hatten, was der Zuhörer Herz erwärmte. Ebenfalls einladend wirkten die Damen des Sparvereins mit ihren selbst gebackenen Mehlspeisen.
Große Aufregung brachte das Schätzspiel. Wie viele Flaschen-Verschlusskappen sind im Behälter?, lautete die einfache Frage, die sich für viele als große Herausforderung erwies. Markus Leitinger hatte den besten Überblick, er näherte sich am besten den tatsächlichen 221 Stück an.

Autor:

Gerhard Langmann aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.