Sanierung
Wurm raus aus der Stadtpfarrkirche Deutschlandsberg

Pfarrer István Holló (r.) und Josef Reiterer, Vorsitzender des pfarrlichen Wirtschaftsrates, vor der sanierungsbedürftigen Stadtpfarrkirche in Deutschlandsberg.
13Bilder
  • Pfarrer István Holló (r.) und Josef Reiterer, Vorsitzender des pfarrlichen Wirtschaftsrates, vor der sanierungsbedürftigen Stadtpfarrkirche in Deutschlandsberg.
  • Foto: Veronik
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Die Stadtpfarrkirche von Deutschlandsberg wird in mehreren Bauabschnitten umfassend saniert. Die WOCHE Deutschlandsberg hat sich gemeinsam mit Pfarrer István Holló und Josef Reiterer selbst bei einem Rundgang ein Bild gemacht.

DEUTSCHLANDSBERG. Wenn an Kirchen der Zahn der Zeit nagt, dann steht mit einer Sanierung eine große Herausforderung für die jeweilige Pfarre an. So auch bei der Stadtpfarrkirche in der Kirchengasse Deutschlandsberg, die zuletzt Ende der 70-er Jahre saniert worden ist. Die WOCHE Deutschlandsberg hat sich gemeinsam mit Pfarrer István Holló und Josef Reiterer (Vorsitzender des pfarrlichen Wirtschaftsrates) selbst bei einem Rundgang ein Bild von den anstehenden Arbeiten gemacht.

Der Holzwurm hat an der Rückseite der Statuen deutliche Spuren hinterlassen.
  • Der Holzwurm hat an der Rückseite der Statuen deutliche Spuren hinterlassen.
  • Foto: Veronik
  • hochgeladen von Susanne Veronik

"Da es sich um eine Allerheiligenkirche handelt, sind besonders viele Figuren im Kircheninneren aufgestellt. Dabei hat der Holzwurm schon viele Spuren hinterlassen", zeigt Pfarrer István Holló auf die Rückseite einer der Heiligenfiguren im Altarraum. Die Schäden betreffen aber auch die Kirchenbänke, die Bilderrahmen, die Kanzel und einfach alles, was aus Holz gefertigt ist. "Deshalb haben wir auch schon im Juli des heurigen Jahres eine Begasung durchführen lassen", erläutert Josef Reiterer. Derzeit arbeitete man am Zeitplan und an der Kostenaufstellung. Schließlich sind auch schon sehr viele Schäden am Mauerwerk durch die Feuchtigkeit zu erkennen, ganz besonders im Christusgrab und am Grab der Pestheiligen Rosalia, die auch umfassend erneuert werden, sowie  die darüber bestehende Ölbergszene. "Doch bevor man das Mauerwerk saniert, müssen die elektrischen Leitungen erneuert werden", betont Pfarrer István Holló.

Pfarrer István Holló zeigt auf die Schäden an der Pestheiligen Rosalia.
  • Pfarrer István Holló zeigt auf die Schäden an der Pestheiligen Rosalia.
  • Foto: Veronik
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Sanierung in nächsten Sommer

Wie sieht der Zeitplan aus? "Zu Pfingsten 2020 wird der letzte Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche stattfinden, die bis September für die Sanierunsarbeiten gesperrt bleibt. Der Innenbereich wird bis zu den Emporen und zum Gewölbe für eine umfassende Färbelung eingerüstet. Dazu kommen Putzausbesserungen, Reinigung, Reparaturen an Türen und Fenstern sowie eine teilweise neue Beleuchtung", erklärt Josef Reiterer und der Stadtpfarrer ergänzt: "Außerdem wäre es gut, wenn man die unbequemen Kirchenbänke abändern könnte. Sie sind eher zum Knien als zum Sitzen ausgelegt. Das Bundesdenkmalamt hat sich offen für diese Änderung gezeigt."
Die geschätzten Gesamtkosten betragen rund 410.000 Euro, allerdings noch ohne der angedachten Sanierung der Kirchenbänke. 30 % der Kosten werden von der Diözese übernommen, die übrigen 70 % fallen der Pfarre Deutschlandsberg zu. "Deshalb bitten wir die Bevölkerung bei den Benefizkonzerten und bei der Haussammlung im nächsten Jahr dieses umfassende Sanierungsprojekt für die Stadtpfarrkirche zu unterstützen", hoffen István Holló und Josef Reiterer auf Spenden.

Konzerte in der Stadtpfarrkirche

7. Dezember um 19.30 Uhr: „Weihnachts - Träume“ mit Daniela de Santos, Königin der Kristall-Panflöte.

Daniela de Santos, Königin der Kristall-Panflöte

14. Dezember um 19.30 Uhr: Weihnachtskonzert der Stadtkapelle Deutschlandsberg (Benefizkonzert zugunsten der Stadtpfarrkirche)
15. Dezember um 17 Uhr: Adventkonzert des Gesangvereins Deutschlandsberg
8. Mai 2020 Benefizkonzert für die Stadtpfarrkirche mit der Polizeimusik Steiermark

Autor:

Susanne Veronik aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.