JVP Steiermark gründet "Club Weiß-Grün" in Wien

JVP-Bezirksobmann Niklas Lierzer (1.v.l.) und JVP-Landesobmann Lukas Schnitzer (5.v.l.) bei der Auftaktveranstaltung mit BM Juliane Bogner-Strauß (Mitte).
  • JVP-Bezirksobmann Niklas Lierzer (1.v.l.) und JVP-Landesobmann Lukas Schnitzer (5.v.l.) bei der Auftaktveranstaltung mit BM Juliane Bogner-Strauß (Mitte).
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Simon Michl

"Die Steiermark ist in vielen Bereichen an der Spitze in Österreich", meint JVP-Landesobmann Lukas Schnitzer. Damit das auch so bleibt, möchte die Junge ÖVP noch stärker in Wien auftreten. Daher gründete die steirische VP den "Club Weiß-Grün" in der Bundeshauptstadt: Ziel ist eine bessere Vernetzung und ein stärkerer Informationsaustausch mit JVP-Mitgliedern, die in Wien leben.

Jugendschutz vereinheitlichen

Bei der Auftaktveranstaltung waren neben Schnitzer und dem Deutschlandsberger JVP-Bezirksobmann Niklas Lierzer auch die steirische Jugend- und Familienministerin Juliane Bogner-Strauß sowie zahlreiche Nationalräte dabei. Über 50 steirische JVP-Mitglieder kamen auch mit nach Wien. Eines der ersten Gesprächsthemen: Man möchte den Jugendschutz in Österreich vereinheitlichen, eine jahrelange Forderung der Jungen ÖVP.

Autor:

Simon Michl aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.