Leistungsfähige Infrastruktur durch Breitbandausbau
Stainz ist bereit für Lichtgeschwindigkeit

Investment in die Zukunft - Herbert Jöbstl, David Rabensteiner (v.l.)
  • Investment in die Zukunft - Herbert Jöbstl, David Rabensteiner (v.l.)
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Gerhard Langmann

Wie bei Straße, Kanal oder Wasserleitung: Die Bereitstellung einer belastbaren und zukunftssicheren Infrastruktur liegt im ureigenen Interesse einer Gemeinde. Das gilt auch für den Breitbandausbau. Allerdings: Das gute alte Kupferkabel kann in Zeiten von Streaming-Diensten, Homeoffice und Cloud-Services nicht mehr mithalten. Die Antwort heißt Glasfaserkabel, das eine stabile, leistungsstarke Anbindung mit hoher Zukunftssicherheit bietet.
Die Marktgemeinde Stainz hat sich einen flächendeckenden Breitbandausbau im gesamten Gemeindegebiet zum Ziel gesetzt. Deshalb hat sie die Breitbandinitiative „Stainz.Digital“ ins Leben gerufen. An Partnern arbeitet sie sehr eng mit „SBIDI“, der Landesgesellschaft für Breitbandausbau, und dem EU-Regionalmanagement für die Südweststeiermark zusammen. Als erstes Ausbauprojekt wurde der Cluster Stainz West (im Wesentlichen der Ortsteil Marhof mit seinen rund 600 Haushalten) zur Förderung durch Land und Bund eingereicht.
In zwei Informationsveranstaltungen im Rüsthaus der Feuerwehr Wald und im Gasthof Höllerhansl boten SBIDI-Geschäftsführer Herbert Jöbstl und Projektkoordinator David Rabensteiner einen umfassenden Abriss über die geplanten Vorhaben, den Ablauf und die Möglichkeit zum Mitmachen. „Investitionen in die Infrastruktur stellen einen bleibenden Wert für die Zukunft dar“, verwies der Geschäftsführer auf den Aktionszeitraum bis zum 25. November 2020, bis zu dem eine Anmeldung (mit oder ohne Internet-Anschluss) kostenbegünstigt erfolgen kann. Eine klare Vorgabe: Damit das Projekt umgesetzt wird, müssen sich 40% der Haushalte für einen Hausanschluss entscheiden. Eine Bindung an einen bestimmten Internet-Anbieter ist dabei nicht vorgesehen. Von den Gesamtkosten von sechs Mio Euro entfällt auf die Gemeinde 1 Million.
Das Interesse an beiden – Corona-konformen - Veranstaltungen war groß. Kompetent gingen die beiden Vortragenden auf Fragen der Anwesenden ein. Für Detailfragen steht das Projektteam unter der Telefonnummer 0720-57850010 zur Verfügung, einen Einblick gewährt auch die eigens eingerichtete Webseite www.stainz.digital.

1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen