Landsberg Devils
3:0 und 0:3 zum Frühjahrsstart

Die Landsberg Devils haben noch zwei Heimspiele im Grunddurchgang, um das Play-off zu fixieren.
  • Die Landsberg Devils haben noch zwei Heimspiele im Grunddurchgang, um das Play-off zu fixieren.
  • Foto: Franz Krainer
  • hochgeladen von Simon Michl

Kalt und warm gab es für die Deutschlandsberger Volleyballer zum Frühjahrsstart: Während die Damen in der 1. Gebietsliga bereits ihre siebente Saisonniederlage einstecken mussten, feierten die Herren einen vollen Erfolg. Die Mädels der Landsberg Devils schlugen sich beim überlegenen Tabellenführer Fürstenfeld wacker, waren aber beim 0:3 (14:25, 15:25, 16:25) chancenlos. Schon am Montag ging es zuhause Styrian Cup weiter: Dass für die personell angeschlagenen Deutschlandsbergerinnen gegen den Zweitligisten ATSE Graz aber nichts drinnen sein wird, bewahrheitete sich. Der Favorit erreichte mit 3:0 (25:7, 25:9, 25:10) locker das Halbfinale.

Auf Play-off-Kurs

Die Männer waren bei BSM HIB Liebenau 2, einem direkten Konkurrenten ums Play-off in der 2. Landesliga, zu Gast. Mit 25:22 erkämpften sich die Deutschlandsberger den ersten Satz und zogen dann davon: 25:15, 25:14 und ein klares 3:0. Das könnte schon das Ticket für die Play-offs gewesen sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen