Unterliga West
Bildergalerie: Umkämpftes Derby zwischen Bad Gams und Groß St. Florian

Das Haxerl gestellt: Bad Gams nahm Groß St. Florian erfolgreich einen Punkt ab.
31Bilder
  • Das Haxerl gestellt: Bad Gams nahm Groß St. Florian erfolgreich einen Punkt ab.
  • Foto: Michl
  • hochgeladen von Simon Michl

Im Nachtragsspiel unter der Woche holte Groß St. Florian noch drei Punkte in St. Veit (drei Tore von Thomas Nebel beim 4:3), in Bad Gams ließ der Titelfavorit aber zwei Zähler liegen: Auf sehr tiefem Boden konnten die Florianer ihr Spiel nicht aufziehen, das Derby wurde vielmehr zum Kampf – den die Gamser voll annahmen. Mit ihrer Allzweckwaffe, einem Freistoß von Andi Ehmann (20.), gingen die Gastgeber sogar in Führung. Trotz einer umgestellten Abwehrreihe – Karabegovic räumte als ungewohnter Innenverteidiger alles weg – ließ Bad Gams fast nichts zu, Nebel scheiterte mit einer hundertprozentigen Kopfballchance an Patrick Posch. Danach haute Groß St. Florian alles nach vor, Trainer Kleindienst spielte mit vier Stürmern – das machte sich acht Minuten vor Schluss bezahlt: Der unter der Woche noch erkrankte Sebastian Stanzer köpfelte doch noch zum 1:1 ein. Unterm Strich eine leistungsgerechte Punkteteilung.
Nach dem Spiel verlor Groß St. Florian aber seinen Trainer – mehr dazu hier:

Udo Kleindienst ist nicht mehr Trainer von Groß St. Florian

Glückliche Pölfinger

Bad Schwanberg zog in der Tabelle trotzdem an Bad Gams vorbei: Die Schwäne jubelten in allerletzter Sekunde über einen Sieg beim AC Linden, Hans Jörg Gosch traf in der dritten Minute der Nachspielzeit. Im zweiten Bezirksderby der Unterliga war es Pölfing-Brunn, das alles Glück auf seiner Seite hatte. Schon das 1:0 passierte, weil Aljaz Naglic von Lannachs Tormann Mario Konrad angeschossen wurde (8.). Lannach war die bessere Mannschaft, kam durch Aleksander Kramberger (38.) zum längst überfälligen Ausgleich, kassierte aber postwendend das 2:1 durch Jure Tertinek (40.). Wieder drängte Lannach, erzielte den Ausgleich durch Bernd Hold (67.), aber ein weiteres kurioses Tor von Robert Klug (84.) brachte den Pölfingern einen 3:2-Sieg, den sie wohl selbst kaum fassen konnten.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen