Sieg im Publikumsbewerb von Red Bull & Raiffeisen
Daniel Fabian mit Präzisionsschuss

Nur ein Schuss war erlaubt: Heinz Konrad (Raiffeisen), Daniel Fabian (Sieger), Stephan Reiter (Red Bull Salzburg) v.l.
  • Nur ein Schuss war erlaubt: Heinz Konrad (Raiffeisen), Daniel Fabian (Sieger), Stephan Reiter (Red Bull Salzburg) v.l.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Gerhard Langmann

STAINZ. - Er ist als sportliches Herz des Hobbyvereins TDP Stainz und ehemaliger Goalgetter des Sportclubs bekannt: Daniel Fabian. Die Präzision, die seine Gefährlichkeit im Angriff ausmachte, nutzte er nun zum Sieg beim Tausend-Euro-Schuss-Bewerb des FC Red Bull Salzburg in Kooperation mit dem Raiffeisenverband Salzburg.
Was muss man sich darunter vorstellen? Der Ball wird am Anstoßpunkt aufgelegt und muss – ohne den Boden zu berühren – im Tor landen. „Geübt habe ich in Stainz“, übermittelte der Linksfuß ein Video als Bewerbung an den Serienmeister in Salzburg. Kein Geringerer als Patson Daka, millionenschwerer Angreifer aus Sambia, suchte sich zehn Kandidaten aus den Einsendungen aus. Fünf davon schafften es nach einem öffentlichen Voting zum alles entscheidenden Wettbewerb in die Red Bull-Arena in Salzburg.
Nervosität riesig: So kann man wohl die Stimmung vor dem ersten Schuss beschreiben. Weder die vorherige Führung durch das Stadion und die Spielerkabine, noch die Begleitung von Partnerin Andrea brachten die erhoffte Entspannung. Dann aber die gewaltige Gefühlsexplosion: Als einziger der fünf Schützen versenkte Daniel Fabian den Ball bestimmungsgerecht im Tor. Keiner der bisherigen Kandidaten (vor Corona lief der Bewerb als Pausenveranstaltung ab) schaffte dieses Kunststück zuvor. Der Preis wurde beim vorwöchigen Bundesligaspiel gegen Altach von Red Bull-Geschäftsführer Stephan Reiter und Raiffeisenverband Salzburg-Generaldirektor Heinz Konrad überreicht, der Jackpot wanderte damit in das Schilcherland.
Ein Bonmot zum Schluss: Im Rahmen der Stammtischmeisterschaft war dem TDP Stainz mit Daniel Fabian in seinen Reihen als bislang einzigem Hobbyverein ein Treffer gegen den FC Red Bull Salzburg (1:8, 45-Minuten-Finale 2017) gelungen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen