FRIEDENSLICHTLÄUFER/INNNEN KAMEN MIT DEM LICHT VON BETHLEHEM NACH ST STEFAN- GUNDERSDORF UND PIRKHOF

Die FriedenslichtläuferInnen werden vor der Kirche von Pfarrer Trstenjak empfang­en
14Bilder
  • Die FriedenslichtläuferInnen werden vor der Kirche von Pfarrer Trstenjak empfang­en
  • hochgeladen von Alois Rumpf

Gleich 14 LäuferInnen brachten das „Bethlehem-Friedenslicht“ am 23. Dezember -unter der vieljährigen Organisation von „LaufGuru“ Franz Kern- in die Schilcherregion. Von Deutschlandsberg ausgehend ging es zusammen mit vielen anderen Läufern/Innen in Richtung St. Stefan/Stainz, von wo das „Licht des Friedens“ in die Gemeinden St. Stefan und in der Folge nach Gundersdorf- Robert Fauland, Gerhard Arbesleitner und Hannes Meißel- und Pirkhof Judo-Weltmeisterin Monika Hiden mit Nachwuchs- verteilt wurde.
Dechant und Pfarrer KonsRat Friedrich Trstenjak empfing nicht nur das Licht , sondern auch die Läufer/Innen und die große wartende Menge der Besucher vor dem Gotteshaus und riet vor allem zum „Innehalten im Zeichen des Lichtes“.

Wo: Schilcherlandregion, 8511 Sankt Stefan ob Stainz auf Karte anzeigen
Autor:

Alois Rumpf aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.