Haubenkoch wird zum Würstelbrater

Stainzerhof-Küchenchef Alexander Posch und Stainzerhof-Geschäftsführer Bernhard Langer beim Moto-GP in Spielberg.
  • Stainzerhof-Küchenchef Alexander Posch und Stainzerhof-Geschäftsführer Bernhard Langer beim Moto-GP in Spielberg.
  • Foto: Stainzerhof
  • hochgeladen von Susanne Veronik

STAINZ/SPIELBERG. Bratwurst und Käsekrainer statt Alpen Stör und Kaviar heißt es derzeit für Alexander Posch, Österreichs kulinarischen „Aufsteiger des Jahres 2018“ von „Gault & Millau“. Bis einschließlich Sonntag gibt der 2-Haubenkoch aus dem Stainzerhof (Gourmet Restaurant ESSENZZ) bei der Moto-GP in Spielberg Gas, wo sich an diesem Wochenende Superstars wie Valentino Rossi oder Marc Márquezam Ring heiße Duelle liefern.

Grillerei am Food-Truck

Hier steht der Kulinarikkünstler gemeinsam mit Stainzerhof-Geschäftsführer Bernhard Langer in einem Food-Truck am Grill. Dort brutzeln Käsekrainer und Bratwurst, dazu werden Pulled-Pork-Burger oder Hot-Dogs serviert. Für das Stainzerhof-Duo ist es übrigens nicht der erste Einsatz am Ring. Bereits beim diesjährigen Formel-Grand-Prix versorgten die beiden Fans und Stars mit ihren Köstlichkeiten. Vor allem Stainzerhof-Küchenchef Posch ist mit den Promis vertraut. Er kochte bereits für Formel-1-Star David Coulthard sowie für Spice Girl Geri Halliwell.
Der Stainzerhof-Foodtruck ist am Ring in Spielberg noch bis Sonntag im Einsatz von 6.30 bis 2 Uhr unterwegs.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen