Lebring remisiert gegen Voitsberg

Zwischen Lebring und Voitsberg ging es ordentlich zur Sache. (C) Martin Löscher
74Bilder
  • Zwischen Lebring und Voitsberg ging es ordentlich zur Sache. (C) Martin Löscher
  • hochgeladen von Martin Löscher


Torlose erste Halbzeit

Rund 300 Fans fanden sich am Samstagnachmittag in Lebring ein um dem Heimspiel ihrer Mannschaft gegen ASK Voitsberg beizuwohnen. Die Erwartungen waren hoch, immerhin feierte die Gassmann-Elf zuletzt zwei Siege in Folge und stieß in die Top-Drei der Landesliga vor. Am Feld war von diesem Selbstvertrauen aber zunächst nicht allzu viel zu sehen, die 22 Akteure am Feld kamen eher langsam in die Gänge. Für die Gäste fand Daniel Brauneis zwei gute Gelegenheiten vor, er scheiterte aber jeweils im Abschluss knapp. Auf der anderen Seite hatten die Lebringer Fans kurz vor der Pause den Torschrei bereits auf den Lippen, Wallners Abschluss konnte aber noch abgeblockt werden. Damit ging es torlos in die Kabinen.

Wallner bringt Lebring in Führung

Nach dem Seitenwechsel dauerte es nicht lange, bis die Hausherren jubeln durften. Herbert Rauter konnte im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden, Schiedsrichter Josef Haiger zögerte keine Sekunde und zeigte sofort auf den Punkt. Michael Wallner übernahm die Verantwortung und verwertete sicher zum 1:0. Mit diesem ersten Treffer im Spiel wurde die Partie sofort aggressiver. Viele Foulspiele sorgten für zahlreiche Unterbrechungen, die Stimmung war ordentlich angeheizt. Der Schiedsrichter versuchte mit einigen Gelben Karten für Ruhe zu sorgen, für die richtige Abkühlung sorgte aber das Wetter. Ein kurzer April-Spritzregen sorgte dafür, dass sich die Gemüter am Platz wieder etwas beruhigten – und es wurde sich wieder auf Fußball konzentriert. Voitsberg versuchte immer wieder mit langen Bällen Daniel Brauneis einzusetzen, oftmals ging dabei die Abseitsfahne nach oben – einmal kam er aber durch. In der 70. Minute sorgte er mit seinem 14. Saisontor für den Ausgleich. In weiterer Folge suchten beide Teams die Entscheidung. Lebring hatte nach zwei Standardsituationen noch gute Möglichkeiten und für Voitsberg vergaben Brauneis und Elsneg. Am Ende blieb es somit bei der in Summe gerechten Punkteteilung, der SV Lebring rutscht damit in der Tabelle auf den vierten Rang ab und muss Mettersdorf vorbeiziehen lassen.

Autor:

Martin Löscher aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.