Mädchen-Futsal-Turnier in Deutschlandsberg

Platz 7 für die NMS Schwanberg
15Bilder
Wo: Koralmhalle, Frauentaler Straße 48, 8530 Deutschlandsberg auf Karte anzeigen

Acht Mädchen-Mannschaften der 5./6. Schulstufe aus dem Süden und Westen der Steiermark waren am vergangenen Mittwoch in die Koralmhalle gekommen, um die Qualifikanten für das Landesfinale zu ermitteln. Turnierleiter Eduard Prattes hatte die Teams auf zwei Gruppen aufgeteilt, in denen im Meisterschaftsmodus die Reihung ermittelt wurde. Danach wurden Kreuzspiele Gruppe A Erster gegen Gruppe B Zweiter und A2 gegen B1 eingeschoben. Diese vier Mannschaften kamen in das Finale, die Sieger spielten um die Ränge 1 und 2, die Verlierer um die Plätze 3 und 4.

Die restlichen Ränge wurden im direkten Duell der Gleichplatzierten in den Gruppen ausgespielt. Und dort erlebte die NMS Schwanberg, die einzige Vertreterin aus dem Bezirk, mit dem 4:0-Sieg über die SMS Feldbach II ihr Erfolgserlebnis. Einen klaren Sieger hatte auch die Begegnung um die Plätze 5 und 6, die sich die SMS Feldbach I mit einem 3:0 über Sacre Coeur Graz holte.

Denkbar knapp ging es in den restlichen Finalspielen zu.

Nach zehn Minuten hieß es zwischen NSMS Hartberg und BG/BRG Leibnitz II 0:0, beim Penalty-Schießen hatte Leibnitz II das bessere Ende für sich. In der Partie um den Tagessieg zwischen BG/BRG Gleisdorf und BG/BRG Leibnitz I lautete der Endstand nach der regulären Spielzeit 1:1, im Strafstoß-Schießen setzten sich die Oststeirer mit 1:0 durch und schafften damit den Turniersieg.

„Jede Mannschaft bekommt einen Pokal“, bedankte sich Organisatorin Andrea Strohmaier bei der Siegerehrung bei allen Beteiligten für ihr Engagement. „Zwei Teams haben sich fix qualifiziert“, machte sie dem BG/BRG Leibnitz II Hoffnung, auch einen Platz (hängt von den Drittplatzierten der anderen Turniere ab) im Landesfinale zu ergattern. Hier nochmals die Reihung: 1) BG/BRG Gleisdorf, 2) BG/BRG Leibnitz I, 3) BG/BRG Leibnitz II, 4) NSMS Rieger Hartberg, 5) SMS Feldbach I, 6) Sacre Coeur Graz, 7) NMS Schwanberg, 8) SMS Feldbach II. Zur Torschützenkönigin kürte sich Anja Suppan mit 14 Volltreffern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen