Saisonstart im Westcup mit einigen Dominatoren

Yara Ortner holte beim Slalom auf der Weinebene den zweiten Sieg im zweiten Rennen.
  • Yara Ortner holte beim Slalom auf der Weinebene den zweiten Sieg im zweiten Rennen.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Mit den ersten beiden Rennen auf der Weinebene startete der Westcup in die neue Saison. Am Dreikönigstag lud der Schiklub Deutschlandsberg zum Riesenslalom, vergangenen Samstag veranstaltete der WSV Rosenkogel einen Slalom mit zwei Durchgängen. Vorne weg fährt die Familie Ortner aus Deutschlandsberg: Louis führt in der U8, Yara gewann in der U10 die ersten zwei Rennen, jeweils mit Riesenabstand. Gleiche Altersklasse, gleiche Dominanz: Die zeichnet sich auch bei Paolo Eberhard vom SC St. Stefan ab. Der St. Josefer siegte in den ersten beiden Rennen klar. Vereinskollege Jano Nachbagauer (U12) gewann auch klar in Riesentorlauf und Slalom, er führt damit natürlich auch die Gesamtwertung der Kinder an.

Spannung bei den Erwachsenen

Enger geht's in der U18 zu, wo Daniel Haring (SC. Stefan) und Felix Michitsch (SU Köflach) je einen Tagessieg holten. In der U21 als auch gesamt führt David Pail vom SC ATUS Frauental dank zwei zweiten Plätzen die Wertung an. Tobias Herg von den Frauentalern holte am Samstag den Sieg im Slalom und übernahm damit die Führung in der jüngsten Herrenklasse. In den nächsten Wertungen führen u.a. Thomas Konrath vom SK Deutschlandsberg und Siegfried Pail vom SC Frauental. Weiter geht's am Sonntag, dem 26. Jänner (10 Uhr) mit einem Technikbewerb am Salzstiegl.

Autor:

Simon Michl aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen