In Frauental boomt der Wohnbau
Bauprojekt E-Werkstrasse – Dachgleichenfeier für 1. Bauabschnitt

Dachgleichenspruch von Alexander Barmüller
4Bilder

Die Marktgemeinde Frauental kann auch als Wohngemeinde auf eine ständig steigende Nachfrage verweisen. Neben vielen Einfamilienhäusern ist die Marktgemeinde nach wie vor bestrebt, den Wohnungsbedarf zu verbessern.
So wurde gemeinsam mit dem langjährigen Partner Ennstal als Wohnungsgesellschaft in der E-Werkstraße in Frauental ein Wohnhausprojekt umgesetzt, welches in letzter Instanz 28 moderne Wohneinheiten bieten wird.
Am Dienstag, dem 18. Feber fand die offizielle Dachgleichenfeier des ersten Bauabschnittes statt. Neben Vertreter der bauausführenden Firmen war auch Bgm.Bernd Hermann, Gemeindekassier Michael Nebel, GR Günther Krainer, sowie seitens des Gemeindeamtes AL Thomas Lagger und  Anton Temel vom Gemeindebauamt der Einladung gefolgt. Seitens der ENW als Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft konnte als Bauleiter DI Andreas Skazedonigg begrüßt werden.

Mit dem Gleichenfeierspruch von Alexander Barmüller wurde anschließend ein Glas auf dem Boden geworfen und der offizielle Teil beendet und zum gemütlichen Teil bei einer Jause und Getränken eingeladen.

Der erste Bauabschnitt beinhaltet 14 moderne Wohneinheiten in optimaler Lage, wobei die Fertigstellung im Oktober des heurígen Jahres erfolgen wird. Anschließend wird der zweite Bauabschnitt in Angriff genommen, wobei in sechs Häusern 28 Wohneinheiten zur Verfügung stehen werden. Die Beheizung erfolgt mir Erdgas, zusätzlich soll eine zentrale Photovoltaikanlage die Wohnungen mit Energie versorgen. Für die Ausführungen der Bauarbeiten kommen dabei ausschließlich regionale Firmen zum Zug.
„Wir sind sowohl mit Ennstal, sowohl mit unseren regionalen Firmen sehr zufrieden und können insgesamt sechs Häuser in optimaler Wohngegend anbieten, alle Wohnungen  im ersten Bauabschnitt sind vergeben und werden bereits im Herbst bezogen. Daher wollen wir gleich am zweiten Abschnitt weiterbauen, um Interessierte, die sich im Marktgemeindeamt melden mögen, weitere Wohnungen anbieten zu können“ freut sich Bgm.Bernd Hermann.

Text u Foto(s) : Josef Strohmeier

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen