Das war der 40. Ball der Wirtschaft

Reges Treiben herrschte beim 40. Ball der Wirtschaft im Eibiswalder Festsaal.
120Bilder
  • Reges Treiben herrschte beim 40. Ball der Wirtschaft im Eibiswalder Festsaal.
  • Foto: Heribert Sagmeister
  • hochgeladen von Susanne Veronik

EIBISWALD. Ein fröhliches Stelldichein gaben sich Wirtschaftstreibende aus dem ganzen Bezirk Deutschlandsberg kürzlich im Eibiswalder Festsaal, galt es doch, den 40. Ball der Wirtschaft zu feiern.
Die Gästeschar traf sich auf Einladung der Wirtschaftskammer Deutschlandsberg mit Regionalstellenobmann Manfred Kainz und Regionalstellenleiterin Margareta Maria Deix im großen Saal, dekoriert vom Team um Fritjung Steffan von der Erlebnisgärtnerei Steffan in Deutschlandsberg.
Im Mittelpunkt des Ballereignisses stand ein Rückblick auf vier Jahrzehnte - der schon einmal mit einer Fotopräsentation im Foyer des Festsaales ins rechte Licht gerückt wurde.

Die Herren der Schöpfung

Außerdem hat Fritz Eimer in seiner bewährt schwungvollen Art als Moderator zwei Herren auf die Bühne geholt, nämlich Oskar Trücher als Hauptverantwortlichen für den ersten Ball der Wirtschaft überhaupt und den Ehrenvorsitzenden der jungen Wirtschaft Gerhard Kraxner.

Junge Wirtschaft im Fokus

"Es haben sich einige der damaligen Jungunternehmer zusammengefunden und es wurde die Idee geboren, einen Ball der Wirtschaft zu installieren", erzählt Oskar Trücher zu den Anfängen.
Fritz Eimer streute Gerhard Kraxner Blumen als denjenigen, dem es schon seit Jahrzehnten ein Anliegen ist, die junge Wirtschaft als kraftvolles Bündel zusammenzuhalten. "Ich bin damals wie die Jungfrau zum Kind gekommen, als ich bei meinem ersten Besuch einer Wahl gleich zum Obmann gewählt worden bin.
Die Junge Wirtschaft ist ja ein freiwilliger Zusammenschluss, um gemeinsame Veranstaltungen, Reisen oder auch Wanderungen zum internen Austausch in lockerer Atmosphäre zu organisieren", erklärt Kraxner, der zwölf Jahre mit Begeisterung Obmann der jungen Wirtschaft gewesen ist.

40 Jahre Kooperation mit dem Kloepferkeller

Besonders hob Fritz Eimer in seiner Moderation die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Gastronomiebetrieb "Kloepferkeller" in Eibiswald hervor, der seit 40 Jahren die regionalen Schmankerln und Speisen für die hungrigen Ballgäste zubereitet - und das auch an diesem festlichen Jubiläumsabend. Dafür hat sich die Wirtschaftskammer bei Ute Michelitsch stellvertretend für das ganze Team im "Kloepferkeller" mit Blumen bedankt.
Unter den Ehrengästen begrüßte Eimer allen voran NAbg. Werner Amon, den Direktor der Wirtschaftskammer Steiermark Karl-Heinz Dernoscheg, den Direktor des Wirtschaftsbundes Kurt Egger, den Regionalstellobmann und frisch gebackenen Kommerzialrat Manfred Kainz sowie seinen Vorgänger Kommerzialrat Herbert Naderer.
Im Block begrüßte der Moderator die Vertreter des Wirtschaftskammer-Regionalstellenausschusses, die Regionalstellenobmann-Stellvertreter Gernot Hiebler und Johann Pirker, den Fachverbandsobmann Gunther Riedelsperger, Bundesinnungsmeister-Stellvertreter Kommerzialrat Erich Urch, Helmut Posch, Kommerzialrat Peter Krasser, Andrea Kraus und Dir. Michael Hödl.

Fritz Eimer gratulierte zur Titelverleihung des Kommerzialrates an Regionalstellenobamm Manfred Kainz, der mit einem großen Lob zur Vielfalt im Bezirk Deutschlandsberg dank der engagierten Wirtschaftstreibenden den Ball eröffnete.

Hausherr Bürgermeister Andreas Kremser schwang schließlich ebenso das Tanzbein zu den flotten Klängen der "H.P.O. Connection", wie viele andere die Tanzfläche im Nu gefüllt haben.

Kunterbuntes Programm
Neben der Scampi- und Cocktail-Bar lockten die Weinbar, die Prosciutto-Käse-Theke und die Raucherlounge zu angeregten Gesprächen und ausgelassener Ballstimmung bis in die frühen Morgenstunden.

Fotos: Heribert Sagmeister

Autor:

Susanne Veronik aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.