Von Markus Schimpl
Erste Sicherheitskonferenz in Deutschlandsberg

Markus Schimpl, seit 30 Jahren als Sicherheitsberater mit internationaler Einsatzerfahrung tätig, organisiert die Fachkonferenz in Deutschlandsberg.
2Bilder
  • Markus Schimpl, seit 30 Jahren als Sicherheitsberater mit internationaler Einsatzerfahrung tätig, organisiert die Fachkonferenz in Deutschlandsberg.
  • Foto: Swen Gruber
  • hochgeladen von Simon Michl

Im Juni findet die erste Fachkonferenz zu Personenschutz und Sicherheit in Deutschlandsberg statt.

DEUTSCHLANDSBERG. Es ist eine Idee, die im Kopf von Markus Schimpl schon länger reifte: Der Deutschlandsberger Sicherheitsexperte, seit Jahren in Schulen und mit Kursen für alle Altersgruppen unterwegs, möchte weitere Fachleute aus verschiedenen Branchen zusammenbringen. Im Sommer kann er diese Veranstaltung nun endlich in die Tat umsetzen. Am 29. und 30. Juni findet die erste Fachkonferenz zu Unternehmenssicherheit und Personenschutz auf der Burg Deutschlandsberg statt.

Konferenz für Unternehmen

"Diese Konferenz ist einzigartig in Österreich", kündigt Schimpl an. "Firmen aus der Region haben die Möglichkeit, ihre zuständigen Mitarbeiter auf die Konferenz zu schicken." Das Angebot richtet sich an Führungskräfte im Personenschutz, private Sicherheitsdienstleister und Unternehmen sowie Leiter und Verantwortliche von Unternehmenssicherheit. Die Anmeldung erfolgt (nur für Fachkräfte) ausschließlich mit Anmeldebogen (auf ichrettemich.com) per E-Mail an office@closeprotection.at. Noch bis 15. Mai kann man sich für die Fachkonferenz anmelden (maximale Teilnehmerzahl: 50 Personen). Die Konferenz findet unter den tagesaktuellen Hygiene- und Präventionsmaßnahmen statt.

Auf der Burg Deutschlandsberg findet die erste Fachkonferenz mit Sicherheitsexperten aus ganz Österreich statt.
  • Auf der Burg Deutschlandsberg findet die erste Fachkonferenz mit Sicherheitsexperten aus ganz Österreich statt.
  • Foto: Kleindinst
  • hochgeladen von Susanne Veronik

Themen und Vortragende

Es geht um kommunikative Deeskalation, Politik und Medien, psychische und physische Auswirkungen einer Geiselnahme, Korruption und Sicherheit, Cyber Security und Cyber Crime, medizinische Aspekte in Krisenlagen, Terrorismus der Gegenwart, militärische Perspektive maritimer und terroristischer Bedrohungslagen sowie Security Risk Management. Dafür werden u.a. folgende Vortragenden auf der Bühne referieren:

  • Michael Fleischhacker, Journalist
  • Markus Schimpl, Sachbuchautor, Sicherheitsberater und Personenschutzexperte
  • Thomas Greis, Chefinspektor im Innenministerium
  • Alexander Haas, internationaler Sicherheitsberater
  • Martin Kreutner, International Anti Corruption Academy, früher Special Operation Forces
  • Michael Novotny, Hauptlehroffizier für Tauchen und amphibische Ausbildung beim Jagdkommando
  • Paul Schliefsteiner, Forscher in Intelligence und Terrorismus (Austrian Center for Intelligence, Propaganda and Security Studies)
  • Dietmar Schreiner, Informatiker und Experte für Cyber Security und Artificial Intelligence (Asgard Technology)
  • Berndt Grabner, Analyst für territoriale Gangs und organisierte Kriminalität sowie Peacekeeping-Operationen (UN)
  • Clemens Wissiak, Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie

Nach allen Fachvorträgen gibt es die Möglichkeit für Diskussion und fachlichen Austausch (Chatham House Rule).

Im Video: Sicherheitstipps und Sicherheitstag vom Experten
Markus Schimpl, seit 30 Jahren als Sicherheitsberater mit internationaler Einsatzerfahrung tätig, organisiert die Fachkonferenz in Deutschlandsberg.
Auf der Burg Deutschlandsberg findet die erste Fachkonferenz mit Sicherheitsexperten aus ganz Österreich statt.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen