Gemeindebudget 2018: LAbg.Bernadette Kerschler sichert Frauental volle Unterstützung zu!

Bgm.Bernd Hermann und AL Thomas Lagger erörterten gemeinsam mit LAbg. Mag. Bernadette Kerschler die Vorhaben für 2018
  • Bgm.Bernd Hermann und AL Thomas Lagger erörterten gemeinsam mit LAbg. Mag. Bernadette Kerschler die Vorhaben für 2018
  • hochgeladen von Josef Strohmeier

Ein umfangreiches Arbeitsprogramm steht im kommenden Jahr wieder im der Frauentaler Gemeindepolitik auf dem Programm.

In einer Präsentation und Besprechung des bereits auf 2018 abgestimmten Arbeits-und Investitionsprogramms für die knapp 3.000 Einwohner zählende Marktgemeinde traf Bgm.Bernd Hermann und Amtsleiter Thomas Lagger Landesabgeordnete Mag. Bernadette Kerschler im Marktgemeindeamt zu einer Erörterung der geplanten Vorhaben, denn es werden wieder einige größere Investitionen zum Wohle der Frauentaler Bevölkerung bzw. Unternehmen umgesetzt. Bgm.Bernd Hermann informierte zunächst in einer Rückschau über das abgelaufene Jahr.
Gut angenommen wird von der Bevölkerung die von der Gemeinde angekauften ÖBB Karten, Taxigutscheine für Jugendliche, Zuschüsse, oder die gut funktionierende Zusammenarbeit zwischen Gemeinde ÖBB und der Interessensvertretung. Ebenso sieht es in Frauental mit dem Wohn und Eigenheimbau weiterhin sehr gut aus.
Aber auch die bisherigen Veranstaltungen wie Herbstfarbenlauf, Perchtenlauf, Adventmarkt oder Einparken wurden gut angenommen. Gut ausgelastet sind auch die Frauentaler Bildungseinrichtungen.


Gut gewirtschaftet

Die Finanzplanung der Marktgemeinde sieht im Voranschlag im Ordentlichen Haushalt für 2018 Einnahmen und Ausgaben von 6,233.900€ vor, die zur Gänze durch Einnahmen bedeckt. Die Bedeckung des außerordentlichen Haushaltes erfolgt primär durch Mittel aus dem ordentlichen Haushalt, der Gemeinde, Bedarfszuweisungen Zweckzuschüsse aus demm Kommunalinvestitionsgesetz und die Aufnahme von Darlehen.

Wesentliche Posten bilden einnahmeseitig die vom Bund zugewiesenen Ertragsanteile, und die Kommunalsteuer örtlicher Industrie und Gewerbebetriebe, wobei der gesunde Mix an Klein-Mittel-und und Großbetrieben für eine solide Entwicklung der örtlichen Wirtschaft beiträgt. Dadurch ist es möglich, für heuer außerordentliche Vorhaben in der Höhe von 2,030.100 € vorzusehen.
Im Außerordentlichen Haushalt sind wieder einige größere Vorhaben wie u.a. der Grundankauf für Industrie-und Gewerbegebiet mit Errichtung der Zufahrt und Aufschließung, Ankauf eines neuen Kommunalfahrzeuges, Errichtung eines Parkplatzes beim Friedhof, Investitionen im Kinderhaus und bei der Sportanlage, Sanierung der Kinderspielplätze, Instandhaltung von Gräben und Vorflutern, Revision 7.0 des Flächenwidmungsplanes, Ortsbildpflege, sowie die notwendig gewordene Generalsanierung des Denkmalgeschützten Turmes am Gemeindeamt.
Durch nicht rückzahlbare Bedarfszuweisungen des Landes Steiermark, welche über LHStv. Mag. Michael Schickhofer für die Marktgemeinde Frauental zur Verfügung gestellt werden, können somit wieder wichtige Projekte zum Wohle der Frauentaler Bevölkerung umgesetzt werden. LAbg. Bernadette Kerschler hat Bgm.Bernd Hermann dazu ihre volle Unterstützung bei LHStv.Michael Schickhofer und bei den betreffenden Landesdienststellen zugesichert. Aufgrund dieser guten finanziellen Ausgangslage können auch zukünftig Förderungen zugunsten aller Bevölkerungsschichten aufrecht erhalten werden.
Eine starke Wirtschaft wirkt positiv auf den Gemeindehaushalt
Neben der Porzellanfabrik Frauenthal, sowie die Fa. Sorger als Paradeunternehmen sind auch viele Mittel-und Kleinbetriebe tätig, wobei in Frauental ansässige Unternehmen in Summe rund 1.500 Menschen einen Arbeitsplatz bieten.

Text und Foto(s): Josef Strohmeier

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen