Jetzt rückwirkend beantragen- DIE PENDLERBEIHILFE 2013

Franz Gosch: "Die Pendlerbeihilfe des Landes und der AK Steiermark wurde kürzlich verbessert. Das förderbare Jahresbruttoeinkommen beträgt nun € 29.715,--. Die Fördersätze bewegen sich zwischen € 92,-- bis € 389,-- pro Jahr.
Daher jetzt rückwirkend beantragen PENDLERBEIHILFE 2013!"
Mehr als 350.000 Steirer und Steirerinnen müssen täglich ihren Wohnort verlassen, um zum Arbeitsplatz zu pendeln. Pendeln kostet Zeit und Geld. Nehmen Sie auf jeden Fall die jetzt verbesserte Pendlerbeihilfe rückwirkend für 2013 in Anspruch. Die Organisation und Auszahlung erfolgt für Pendler, welche den Fördervoraussetzungen entsprechen, erfolgt durch die AK. Die Gemeinden helfen ebenfalls gerne bei der Einreichung.
Achtung – Info für Lehrlinge:
Die Pendlerbeihilfe kann auch während des Aufenthaltes im Berufsschulinternat bezogen werden, sofern die Entfernung vom Wohnort mehr als 25 km beträgt. Das kann bis zu € 64,-- im Jahr bringen.
Voraussetzungen:
Wohnhaft in der Steiermark-Jahreshöchsteinkommen € 29.715,– brutto (inkl. 13. und 14. Gehalt), für jedes Kind, für das Versorgungspflicht besteht bzw. Familienbeihilfe bezogen wird, 10% Zuschlag (= pro Kind + € 2.972,--)
-Mindestens 25 km Entfernung Wohnort–Arbeitsort (kürzester Weg mit Pkw).
- Wenn der Arbeitgeber unentgeltlich Verkehrsmittel (Freifahrt, Dienstauto) zur Verfügung stellt, dann dürfen diese nicht genutzt werden.
Die Pendlerbeihilfe wird rückwirkend für das vorangegangene Jahr (vom 1. 1. 2013 bis 31.12.2013) ausgezahlt. Formularbestätigung vom Gemeindeamt am Wohnsitz und des Arbeitergebers erforderlich.
Antragsformulare und Informationen gibt es bei jedem Gemeindeamt, in
den AK-Außenstellen, beim Betriebsrat und im Internet unter:
http://stmk.arbeiterkammer.at/beratung/steuerundeinkommen/pendler/Pendlerbeihilfe1.html

Wo: Pendlerbeihilfe 2013, Deutschlandsberg auf Karte anzeigen
Autor:

Alois Rumpf aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.