Nahwärme Eibiswald punktet mit Solartechnik

Die Verleihung wurde von Sektionschef Günter Liebel (r.), Sektion Umwelt- und Klimaschutz, durchgeführt. Seitens der Nahwärme Eibiswald waren Thomas Krammer und Obmann Hannes Gollob (l.) vor Ort.
2Bilder
  • Die Verleihung wurde von Sektionschef Günter Liebel (r.), Sektion Umwelt- und Klimaschutz, durchgeführt. Seitens der Nahwärme Eibiswald waren Thomas Krammer und Obmann Hannes Gollob (l.) vor Ort.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Susanne Veronik

EIBISWALD. Energieautark, also unabhängig von fossilen Energieträgern zu sein, das ist das Bestreben in vielen Gemeinden. In diesem Sinne ist der Bioenergie-Atlas bei der der “Mitteleuropäischen Biomassekonferenz“ in Graz präsentiert worden. Punkten kann die Steiermark bei der Wärmeerzeugung. Und dabei ist die Nahwärme Eibiswald als Vorzeigebetrieb hervorgehoben und von Klimaaktiv, einer Organisation des Umwelt- und Lebensministeriums ausgezeichnet worden. Die Nahwärme Eibiswald besticht durch die thermische Solaranlage auf 2450 m² und die Einspeisung der gewonnen Sonnenenergie ins Nahwärmenetz. Thomas Krammer hat den Bau des Solarprojektes bei der Nahwärme Eibiswald in den Jahren 2012 bis 2013 federführend vorangetrieben.

Bestand in Größe und Erfahrung

Seit jetzt 26 Jahren bestehend ist die Nahwärme Eibiswald nicht nur eine der ältesten sondern auch eine der größten Genossenschaften dieser Art. 19 Mitglieder bringen sich von Eibiswald bis Trahütten aus vorwiegend bäuerlichen Betrieben aktiv ein - vor allem mit der Lieferung von Hackgut. "Der Rohstoff Holz ist in der Region zur Genüge vorhanden und wächst ausreichendend nach. Somit können wir mit erneuerbaren Energieträgern aus der Region Wärme für die Region produzieren", betont Hannes Gollob, der seit 1995 gewählter Obmann der Nahwärme Eibiswald ist.
Mehr Infos auf www.nahwaerme-eibiswald.at

Die Verleihung wurde von Sektionschef Günter Liebel (r.), Sektion Umwelt- und Klimaschutz, durchgeführt. Seitens der Nahwärme Eibiswald waren Thomas Krammer und Obmann Hannes Gollob (l.) vor Ort.
Obmann Hannes Gollob kann stolz sein: Die Nahwärme Eibiswald hat laut Bioenergie-Atlas Vorbildcharakter.
Autor:

Susanne Veronik aus Deutschlandsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.