Raiffeisenbank Deutschlandsberg – Generalsversammlung mit Neuwahl in den Aufsichtsrat

Die ausgeschiedenen Funktionäre des Aufsichtsrates Dr. Werner Fürnschuß und Georg Bruno Reinisch –  nicht am Foto Prim. Dr. Gottfried Filzwieser –  mit  dem neuen Vorsitzenden  Christian Polz, den beiden Vorstandsdirektoren Michael Hödl und Georg Lampl, sowie den Ehrengästen.
29Bilder
  • Die ausgeschiedenen Funktionäre des Aufsichtsrates Dr. Werner Fürnschuß und Georg Bruno Reinisch – nicht am Foto Prim. Dr. Gottfried Filzwieser – mit dem neuen Vorsitzenden Christian Polz, den beiden Vorstandsdirektoren Michael Hödl und Georg Lampl, sowie den Ehrengästen.
  • hochgeladen von Josef Strohmeier
Wo: Burg Deutschlandsberg, Deutschlandsberg auf Karte anzeigen

Am Mittwoch, dem 10. Mai lud die Raiffeisenbank Deutschlandsberg eGen. zu ihrer diesjährigen Generalversammlung ein. Diesmal wurde das Ambiente der Burg Deutschlandsberg gewählt, wobei auch Neuwahlen in den Aufsichtsrat erfolgten, sowie langjährige, verdiente Funktionäre offiziell geehrt wurden.
Neben den zahlreichen Gästen konnte Aufsichtsratsvorsitzender DI Dr. Werner Fürnschuß auch eine Reihe von Ehrengästen begrüßen. Darunter von der Raiffeisenlandesbank Steiermark Präsident Ök.Rat Ing. Wilfried Thoma und den Generaldirektor MMag. Martin Schaller. Vom Raiffeisenverband Steiermark galt dem Verbandsdirektor Mag. Heinrich Herunter ein Willkommensgruß.

Der Bericht des Vorstandes – vorgebracht von VDir. Michael Hödl – ist äußerst positiv ausgefallen, da in allen Geschäftsbereichen überdurchschnittliche Zuwächse erzielt werden konnten. Durch die äußerst risikobewusste Kreditpolitik konnte in den letzten Jahren das Eigenkapital entsprechend gestärkt werden, womit die Raiffeisenbank Deutschlandsberg eine der Eigenmittelstärksten Banken im Sektor ist.

Verbandsdirektor Mag. Heinz Herunter bestätigte nach einer Kurzfassung des Revisionsberichtes ein sehr gutes Ergebnis, was dem tollen Team der Raiffeisenbank Deutschlandsberg mit den beiden Vorstandsdirektoren Michael Hödl und Georg Lampl zu verdanken ist. Sowohl die Aktiva als auch die Passivaseite weisen eine fundierte Bilanzsumme von 251.342.000 Euro aus. Erfreulich ist auch, dass ein Bilanzgewinn von 317.000 erwirtschaftet werden konnte´.

Der Aufsichtsratsvorsitzenden DI Dr. Werner Fürnschuß verwies in seinem Bericht auch mit Stolz auf die äußerst positive Entwicklung der Raiffeisenbank. In den 27 Jahren seiner Funktionärstätigkeit hat sich das Haus Raiffeisenbank Deutschlandsberg nicht nur optisch verändert, sondern es ist den Vorstandsdirektoren gemeinsam mit ihrem bestens ausgebildeten Mitarbeiterteam gelungen, die ständigen Herausforderungen durch rasches, konsequentes und zielorientiertes Handel zugunsten unserer Mitglieder und Kunden bestens zu meistern. Durch diese ständige Veränderungsbereitschaft hat sich unsere Bank zu einer der erfolgreichsten in der Steiermark herausentwickelt. Dies wurde auch in einem externen Ranking aller österreichischen eigenständigen Banken bestätigt, wo unser Haus unter 603 untersuchten Banken den 4. Platz belegte.
Wenn er nun nach 27 Jahren das Haus als Funtktionär verlässt, so ist Dr. Fürnschuß davon überzeugt, dass die Bank hervorragend aufgestellt ist und auch weiterhin die Eigenständigkeit bewahren kann. Ein Dankeschön wurde an alle Mitarbeiter, den Vorstandsdirektoren und allen Funktionärskollegen für die gute jahrzehntelange Zusammenarbeit ausgesprochen. Ein besonderer erging an Primar Dr. Gottfried Filzwieser und Georg-Bruno Reinisch, die ebenfalls nicht mehr dem zukünftigen Aufsichtsrat angehören werden.

Von Verbandsdirektor Mag. Herunter, Präsident Ök.Rat Thoma und Generaldirektor Schaller wurden die Ehrungen der ausscheidenden Funktionäre durchgeführt.
Aufgrund ihrer langjährigen Verdienste wurde DI Fürnschuß mit der Raiffeisenmedaille in Gold, Georg Bruno Reinisch die Raiffeisen Nadel in Silber, sowie Prim. Dr. Gottfried Filzwieser mit der Raiffeisennadel in Bronze ausgezeichnet.

Bei der Neuwahl in den Aufsichtsrat wurden nachfolgende Personen einstimmig von der Generalversammlung gewählt:

Dr. Michael Ehgartner
Ing. Marianne Grinschgl
Ing. Werner Heim
Ing. Gerhard Kuess
Christian Polz
Bgm. Franz Silly
Ing. Peter Smolana
Mag. Martina Steinbauer

In der unmittelbar anschließenden Konstituierung wurde Christian Polz aus Frauental zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Die Herren Dr. Michael Ehgartner und Ing. Werner Heim werden die Position des Vorsitzenden Stellvertreter einnehmen.

GD Mag. Martin Schaller dankte den ausgeschiedenen Funktionären, gratulierte den neu gewählten Aufsichtsrat und dankte den Kunden für das Vertrauen. Ebenso ist die Raiffeisenbank international (RBI) gut aufgestellt. GD Schaller verwies auf insgesamt 66 steirische Raiffeisenbanken und auf weitere Veränderungen, wobei die „Digitale Regionalbank“ zukünftig eine bedeutende Rolle einnehmen wird.

Abschließend bedankte sich der neu gewählte Vorsitzende des Aufsichtsrates Christian Polz für das entgegengebrachte Vertrauen und leitete zu einem gemütlichen kulinarischen Ausklang im Burgrestaurant Deutschlandsberg über.

Text und Foto(s): Josef Strohmeier

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen