VIDEO: "Stars of Styria" hatten in Stainz gut lachen

53 "Stars of Styria" auf einem Bild: In Stainz wurden alle Lehrlinge, Meister und Ausbildungsbetriebe ausgezeichnet.
  • 53 "Stars of Styria" auf einem Bild: In Stainz wurden alle Lehrlinge, Meister und Ausbildungsbetriebe ausgezeichnet.
  • Foto: Foto Fischer
  • hochgeladen von Simon Michl

Der Anteil der Personen unter 15 Jahren ist im Bezirk Deutschlandsberg seit 1991 um 30 Prozent weniger geworden. Der Anteil an Personen, die eine Lehre als höchste abgeschlossene Ausbildung besitzen, ist aber um fünf Prozent gestiegen. Der Trend hin zur Lehre war auch das große Motto der diesjährigen „Stars of Styria“: Wie jedes Jahr zeichnete die WKO mit Partnern aus der Wirtschaft herausragende Leistungen aus. 34 Lehrlinge, die ihre Lehrabschlussprüfung (LAP) mit Auszeichnung bestanden haben, 27 Lehrbetriebe und 32 Absolventen einer Meister- oder Befähigungsprüfung wurden im Technologiezentrum Georgsberg in Stainz vor den Vorhang geholt. „Wenn ich ins Publikum blicke, sehe ich die Zukunft der Steiermark vor mir“, strahlte WKO-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg auf der Bühne.

Mehr Auszeichnungen

Er konnte zusammen mit Manfred Kainz und Maria Deix von der WKO-Regionalstelle Deutschlandsberg den positiven Trend bestätigen. „Die Zahlen haben sich seit 2016 wieder stabilisiert“, meint WKO-Obmann Kainz. Vor zwei Jahren wurde erstmals seit langem ein Plus an Lehranfängern verzeichnet. Seitdem wurden auch die Lehrlinge, die ihre LAP mit Auszeichnung ablegten mehr: 16 Prozent aller angetretenen Lehrlinge schafften im Vorjahr einen ausgezeichneten Erfolg, drei Jahre davor waren es noch neun Prozent. „Genau diese Leute, die auch ein bisschen mehr gehabt haben, möchten wir mit ‚Stars of Styria‘ ehren“, so Dernoscheg.

Lehre nach Matura

Ein erklärtes Ziel dieser Veranstaltung, die heuer zum elften Mal durch die Steiermark tourt, ist, die Lehre als hochwertige Ausbildungsform in der Gesellschaft zu etablieren. „Dieses Gefühl wird immer stärker“, verweist Dernoscheg auch auf die Bundesregierung, welche die Lehre mit der Matura auf eine Stufe stellen will. Auch die Zahlen aus dem Bezirk Deutschlandsberg bestätigen das: 2017 wurden 758 Lehrlinge in 290 Betrieben ausgebildet - 2015 waren es noch 753 Lehrlinge in 278 Betrieben. Steiermarkweit ist die Zahl der Maturanten, die eine Lehre absolvieren, in den letzten fünf Jahren sogar um 51 Prozent gestiegen.

Hoffnungen für "EuroSkills"

„Wir leben und arbeiten im richtigen Bezirk“, verwies Kainz darauf, dass der Bezirk beim Gehaltsniveau in der Steiermark an dritter Stelle liegt. „Das ist alles auf Fachkräfte und eine starke Lehre zurückzuführen.“ 53 der 93 „Stars“ folgten am Dienstag der Einladung nach Stainz. Unter ihnen waren auch einige, in die Kainz und Dernoscheg bereits große Hoffnungen steckten - für die „EuroSkills“, die Berufseuropameisterschaft, die 2020 erstmals in Graz stattfindet.

Diese "Stars" stachen heraus

Unter den Deutschlandsberger „Stars“ befanden sich nämlich auch zwei Sieger der „StyrianSkills“: Der Rauchfangkehrer Philipp Jauk vom Rauchfangkehrerbetrieb Andrea Krauß sowie der Glausbautechniker Florian Oswald von der Fasswald GmbH holten im Vorjahr den Landesmeistertitel in ihren Sparten und könnten bei der EM in zwei Jahren zu den Favoriten zählen. Und dann gibt es noch Leute wie Kerstin Wabnegg, die im Vorjahr ihre Lehre zur Gastronomiefachfrau abschloss und bereits Küchenchefin im Romantikhof Kiefer ist. Oder Philipp Maier aus Schwanberg, der im letzten Jahr nicht nur die LAP mit ausgezeichnetem Erfolg, sondern auch die Meisterprüfung zum Metalltechniker absolvierte - und mittlerweile auch schon selbstständig tätig ist. Herausgestochen haben auch Unternehmen wie Alois Wallner, Pichler Bau, Fuchshofer Präzisionstechnik oder G.L. Pharma, die gleich zwei ausgezeichnete Lehrlinge stellten.

ZUM DURCHKLICKEN:
Eine Bildergalerie mit allen "Stars of Styria" gibt's hier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen