31.05.2017, 09:45 Uhr

Liebeslieder und mehr mit dem Gesangsverein Deutschlandsberg

Der Gesangsverein Deutschlandsberg bei seinem Auftritt. (Foto: KK)

Eine kleine Liebelei – Lieder rund um die Liebe – großartiges Konzert des Gesangvereins Deutschlandsberg.

DEUTSCHLANDSBERG. Der Gesangverein Deutschlandsberg hat zu seinem Konzert ins Laßnitzhaus in Deutschlandsberg eingeladen. Zahlreiche Musikbegeisterte und Freunde des Gesangvereins sind dieser Einladung gefolgt, allen voran LAbg. Helga Kügerl und Bgm. Josef Wallner. Weiters konnte Obmann Andreas Knaß zahlreiche Kolleginnen und Kollegen der benachbarten Chöre begrüßen.
Unter der Leitung von Annemarie Zechner zog der Chor dann auf der wunderschön von der Erlebnisgärtnerei Steffan gestalteten Bühne die verschiedensten Register seines Könnens. Im ersten Teil ging es vom klassischen Liebeslied nach Johannes Brahms, über verschiedene Volkslieder, ob traditionell oder als Popballaden in Richtung Pause. Im zweiten Teil zeigte sich, dass sich bei den Mitgliedern des Chores zahlreiche Talente befinden, was sich in verschiedensten Soloeinlagen darstellte. So begann der zweite Teil gleich mit drei Duetten. Gerhard Steirer und Gerald Perko gaben mit „Der schwarzen Rose“ ein von Gerhard Steirer selbst komponiertes Lied zum Besten, danach himmelte sich das Ehepaar Silvia und Markus Enzi mit „Herz wia a Bergwerk“ an.


Alles andere als "dumm"

Im letzten Duett wurde dann „Something stupid“ von Obmann Andreas Knaß mit seiner Tochter Magdalena dargebracht.
Danach war wieder der gesamte Chor mit englischsprachigen Liebesliedern im Einsatz – ob in „Lenas sang“ aus dem Film „Wie im Himmel“ oder „The Rose“ von Bettie Middler oder irischen Traditionals zeigte der Chor sein vielfältiges Repertoire. In diesen Chorsätzen brillierten Maria Müller, Silvia Enzi und Katrin Knaß als Solistinnen. Als musikalische Begleiter waren Felix Auer (Klavier), Judith Rainer (Flöte) und Gerhard Steirer (Gitarre) im Einsatz. Durch das Programm führten verschiedene Mitglieder des Chors.
Nachdem sich Obmann Andreas Knaß bei den Zusehern und vor allem bei seiner Chorleiterin Annemarie Zechner bedankt hat, gab es als Schlusslied ein besonderes Schmankerl. „Stand by your man“ in der Fassung von Perpetuum Jazzile. Dieses riss dann das Publikum zu stehenden Ovationen hin und den Chor dazu, dass er das Lied sozusagen als Draufgabe nochmals singen durfte. Mit Mario Kraxner als Beatboxer zeigte in diesem Lied ein weiteres Mitglied des Chors seine außergewöhnlichen Fähigkeiten.


Die nächsten Termine, zu denen der Gesangverein zu sehen und zu hören ist:


9. Juni 2017 Tag der Musik (Hauptplatz Deutschlandsberg)
24. Juni 2017 Regionssingen in Bad Gams (Gamsbad)
25. Juni 2017 AufSingen Graz (Landhaushof um 13 Uhr)

Begeistere Sängerinnen und Sänger, die gerne einmal in einem Chor singen möchten sind beim Gesangverein Deutschlandsberg jederzeit herzlichst willkommen. Die Probenzeiten sind immer dienstags um 19.15 Uhr im Erdgeschoß der Koralmhalle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.