07.02.2017, 14:05 Uhr

Franz Hebenstreit, ein 75-er der aktiven Art

Gratulation: Franz Hebenstreit, Siegfried Bohinz, August Adam, Franz Hopfgartner (v.l.)
Stainz: Pichling |

Gratulation des Kameradschaftsbundes Stainz.

„Wir brauchen dich“, wünschte Obmann August Adam dem Jubilar beste Gesundheit. Seinen Wunsch auf noch viele Jahrzehnte unterstrich er mit einem Geschenk der kräftigenden Art.
Dem Österreichischen Kameradschaftsbund, dem er laufend für Presseberichte zur Verfügung steht, schloss sich Franz Hebenstreit im Jahr 2003 an. Er brachte sich mit viel Engagement aber auch in anderen Vereinen ein. Er leitete zehn Jahre als Obmann den Gesangsverein Stainz, dem er unverändert als Sänger und Pressereferent die Treue hält.
Der Einsatz beim Kirchenchor verwundert nicht, ist der Jubilar doch sehr im kirchlichen Geschehen der Pfarre Stainz und des Dekanats Deutschlandsberg integriert. Im Rahmen der Katholischen Männerbewegung, Dekanat Deutschlandsberg, bekleidet er als Vorstandsmitglied das Amt des Pressereferenten. Diese Funktion hat er auch im Seniorenbund inne.
Das intensive Engagement für die Öffentlichkeit fußt beim Geburtstagskind auf einem intakten Familienleben. Im Jahr 1972 führte er seine Frau Margareta zum Traualtar, der Ehe entsprossen die Kinder Andreas, Gabriele und Florian. Mit bald zehn Enkelkindern ist für eine gediegene Breite in der Nachkommenschaft gesorgt. Die berufliche Ausbildung führte den Bauernsohn seine berufliche Ausbildung an die Universität für Bodenkultur, die er mit dem Titel Diplomingenieur abschloss. Von 1971 bis 2000 war Franz Hebenstreit als Professor an der Landwirtschaftlichen Fachschule Stainz tätig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.