13.09.2017, 19:01 Uhr

"Hilfe für Julia" im Deutschlandsberger Laßnitzhaus

Wann? 22.09.2017 18:00 Uhr

Wo? Laßnitzhaus, Hollenegger Straße 8, 8530 Deutschlandsberg AT
Trotz ihres anstrengenden Alltags ist Julia aus Deutschlandsberg ein fröhliches Kind. (Foto: KK)
Deutschlandsberg: Laßnitzhaus |

Mit einem Benefizkonzert sollen Spenden für ein Deutschlandsberger Mädchen gesammelt werden.

Christine Beck ist die Leiterin des Zentrums für Lebensfreude in Lieboch, ein ganzheitliches Gesundheitszentrum, das Menschen helfen soll, ihre eigene Balance zu finden. "Für mich steht das Wohlbefinden einzelner Personen im Vordergrund", erzählt die Energetikerin von ihrer medizinischen Betreuung. Einer ihrer Patientinnen ist Julia Hirt aus Deutschlandsberg. "Vor zwei Jahren lernte ich ihre Mama als eine sehr liebe und aufrichtige Person kennen", erinnert sich Beck. "Sie erzählte mir auch bald ihre berührende Geschichte." Ihre Tochter Julia wurde 2002 mit einer Cerebralparese (Gehirnmissbildung) und einer spastischen Tetraplegie (alle vier Extremitäten sind spastisch) geboren. Aufgrund dieser Gehirnmissbildung kommt es immer wieder zu epileptischen Anfällen. Außerdem litt das Mädchen an einer beidseitigen Hüftluxation, die bereits operativ behandelt wurde, und hat seit einem Jahr immer wieder Schlafprobleme. Im Vorjahr wurde in Barcelona Faszienverklebungen, welche Julia an der Bewegung hinderten, am ganzen Körper mittels einer Operation gelöst. Die Kosten von 7.000 Euro wurden von der Krankenkasse nicht übernommen.

Neue Kosten

Es fallen aber auch regelmäßig Kosten für die Familie an, da Julia mit 15 Jahren nicht alleine stehen, gehen oder für längere Zeit sitzen kann. Sie muss gewickelt und gefüttert werden, da sie durch die Spastizität ihre Hand nicht zum Mund führen kann. Um diesen Alltag zu erleichtern, müssen ein Stehständer, Gehtrainer, Toilettenstuhl, ein teurer Computerarbeitsplatz zur Kommunikation sowie Unterschenkelorthesen und ein spezieller Oberkörperanzug zur Stabilisierung angeschafft werden. Alles zusammen macht rund 25.000 Euro aus. Julia ist 24 Stunden am Tag auf fremde Hilfe angewiesen, daher kann ihre Mutter nicht einmal berufstätig sein. Die Familie ist daher auf Spenden angewiesen.

Konzert im Laßnitzhaus

Beck, selbst Mutter von vier Kindern und Großmutter eines Enkels, war klar, dass sie Julia unterstützen möchte. "Trotz ihres anstrengenden Alltags ist Julia ein sehr fröhliches Kind", erzählt die Medizinerin. Am Freitag, dem 22. September veranstaltet sie daher ein Benefizkonzert für Julia Hirt im Deutschlandsberger Laßnitzhaus. Einlass ist um 18 Uhr, das Programm beginnt um 19 Uhr. Karten gibt es im Zentrum der Lebensfreude in Lieboch oder unter 0664/14 06 776. Als Musikact konnte Beck, die mit Leopold Zillinger durch den Abend führt, The Mosehammers gewinnen. Die Salzburger Band wird mit Liedern von Hendrix, Dire Straits, Led Zeppelin, Santana, Stones oder STS für einen schwungvollen Abend sorgen. Auch einige Unternehmen aus der Region beteiligten sich am Aufruf. "Wir nehmen auch anonyme Spenden und Sachspenden entgegen", so Beck. Ein Spendenkonto wurde ebenso eingerichtet: „Hilfe für Julia“, IBAN: AT74 3821 0000 0504 5166.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.