18.10.2014, 11:10 Uhr

Inline Skate Projekts 2014 in Deutschlandsberg

Deutschlandsberg: Inline Skate Projekt Grosse schützen Kleine |

„Grosse schützen Kleine“- Unfallprävention­

Am Schulprojekt Inline Skaten 2014 von GROSSE SCHÜTZEN KLEINE, der AUVA und Rollerblade haben insgesamt 13 steirischen Schulen mit 31 Klassen und 750 Kindern teilgenommen.
„‎Die AUVA, als beitragsfreie Unfallversicherung von österreichweit 1,4 Mio. Kindergartenkindern, Schulkindern und Studierenden, freut sich über die große Teilnehmerzahl! Im Sinne der Unfallprävention und Bewegungsförderung unterstützen wir dieses Inline-Skate-Projekt für die steirischen Schulen gerne", zeigt sich Christoph Mandl vom Unfallverhütungsdienst der AUVA-Landesstelle Graz begeistert von der regen Teilnahme.
„Der Workshop heute war voll cool! Gefallen hat uns eigentlich alles: das richtige Anziehen, das Bremsen, wie man richtig hinfällt und der Geschicklichkeits-Parcours am Ende“, sagten Florian, Jaqueline, Lisa, Lena-Maria, Annemarie und Florian von der 2a der NMS2 Deutschlandsberg.
„Jedes Kind, ob Anfänger oder Fortgeschrittener, lernt bei diesen Workhops in kürzester Zeit sehr viel dazu. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung können wir allen Kindern die Kernthemen Stürzen, Bremsen und sicheres Vorwärtskommen auf die bestmögliche Art und Weise vermitteln,“ erklärt Wolfgang Köstenbauer, Trainer von GoInline.at und hebt auch die tolle Unterstützung durch Rollerblade Österreich hervor, die das gesamte Material zur Verfügung stellen.
„Man hat gesehen, mit welchem Enthusiasmus die Kinder dabei waren. Dieser Spaß an der Bewegung ist gleichzeitig auch die beste Unfallprävention“, ergänzte Gabriele Blaschitz von GROSSE SCHÜTZEN KLEINE, dem Österreichischen Komitee für Unfallverhütung im Kindesalter. Der Workshop in Deutschlandsberg kam bei allen jungen Besuchern bestens an
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.