14.10.2014, 03:19 Uhr

PVÖ-Herbstfest 2014: Im Zeichen eines Jubiläums

Das Herbstfest und die Jubiläumsveranstaltung waren gut besucht
Im Zeichen des Jubiläums „10 Jahre Jugend- und Familiengästehaus Deutschlandsberg“ trug die Ortsgruppe Deutschlandsberg des Pensionisten-verbandes ihr diesjähriges Herbstfest in der jubilierenden Gaststätte am 10. Oktober 2014 aus. Zahlreiche Ehrengäste, darunter Bürgermeister Mag. Josef Wallner, Vizebürgermeister Dir. Anton Fabian, der später dazugekommene NAbg. Josef „Beppo“ Muchitsch, SPÖ-KO LAbg Walter Kröpfl, der Vorsitzende der Bezirksorganisation des PVÖ, Altbürgermeister Ing. Hubert Zingler, Vorsitzender der Ortsgruppe DLBG des PVÖ Karl Moser, SPÖ-Frauenvorsitzende Roswitha Zerha, SPÖ-Regional-GF Gerhard Schreiner, Vorsitzender des Tourismusverbandes Schilcherland Gerhard Krois, die JUFA-Vorstände Gerhard Wendl und GF Josef Baumann und Gästehausleiter Karl Theussl sowie weitere Vertreter aus den Gemeinden konnten von JUFA-Pressesprecher Volker Höferl herzlich begrüßt und willkommen geheißen werden.

Grußworte

In seinen Grußworten gab Bürgmeister Mag. Josef Wallner einen kurzen Überblick über das Entstehen und das Zustandekommen des Familiengästehauses und gab seiner Freude Ausdruck, dass die Einrichtung von Jung und Alt bestens genützt und auch angenommen wird. Vom Schüler bis zu den Pensionisten sind alle Generationen vertreten und das Haus sowie die Gäste werden von Gästehausleiter Karl Theussl in dankenswerter Weise bestens betreut. LAbg. Walter Kröpfl richtete Dankesworte an die Geschäftsführung von JUFA und die Stadtverwaltung für die Ermöglichung ein Zentrum für alle Generationen geschaffen zu haben.
Bezirksvorsitzender Altbgm. Ing. Hubert Zingler überbrachte die Grüße der Ortsgruppen Wies und Bad Gams, die aufgrund unverschiebbarer eigener Veranstaltungen nicht am Herbstfest teilnehmen konnten. Er berichtete über Veränderungen bei den Pflegegeldansprüchen der Stufen 1 und 2, die zum Teil eine rigorose Einschränkung mit sich bringen und als Ausgleich dafür eine bescheidene zweiprozentige Erhöhung des Pflegegeldes an 1.1.2015 vorgesehen ist. Auch die vogesehene Pensionserhöhung von 1,7 Prozent läßt keineswegs eine Jubelstimmung unter den Pensionisten aufkommen, zumal der Zeitpunkt einer Reduzierung der Lohnsteuer noch unbekannt ist.

Dankesworte

Vorsitzender Karl Moser sprach seinen Dank für die Großzügigkeit des JUFA Gästehauses an Gästehausleiter Karl Theussl aus, der es ermöglichte, beim Herbstfest Lose, Kuchen und Kaffee zu verkaufen sowie eine Schnapsbar zu betreiben wobei etwaige Erlöse den Pensionisten bei der Weihnachtsfeier wieder zu Gute gebracht werden.. Dankesworte richtete der Vorsitzende auch an die Mitglieder, Ehrengäste und Freunde für das zahlreiche Erscheinen, an die fleißigen Mehlspeisbäckerinnen für die Kuchenspenden sowie an die Deutschlandsberger Geschäftswelt und die privaten Spender für die Zurverfügungstellung der Beste. Besonders erfreut zeigte sich Karl Moser über das Erscheinen von Freunden der Ortsgruppe Frauental mit Obmann Gerhard Fink und Altbgm. Ernst Strohmeier sowie den Freunden von der Ortsgruppe Schwanberg mit deren Obmannstellvertreter Eduard Freidl und Johann Tatzer. Bei Bgm.. Mag. Josef Wallner, Vizebgm. Dir. Anton Fabian sowie bei Bezirksvorsitzenden Altbgm. Ing. Hubert Zingler, NAbg. Josef Beppo Muchitsch, SPÖ-KO LAbg. Walter Kröpfl und bei SPÖ–Regional–Geschäftsführer Gerhard Schreiner bedankte sich der Vorsitzende für die laufenden Entgegenkommen. Hans Wassermann begleitete die Veranstaltung musikalisch und sorgte für gute Stimmung unter den Gästen.

Auszeichnung

Für seine besonderen Verdienste um die nun zehnjährige beste Betreuung des JUFA-Gästehauses bekam Gästehausleiter Karl Theussl von Vorstand Gerhard Wendl das Dekret „Direktor“ überreicht. Herzliche Gratulation!

Schlussworte

Bei Kastanien und Sturm sowie einer durchgeführten Preisverlosung mit dem Hauptpreis eines Wochenendaufenthaltes in einem der JUFA-Gästehäuser, der von Frau Theresa Schwab gewonnen wurde sowie der Ausgabe der Beste aus dem Losverkauf wurde ein gemütlicher Nachmittag zum Abschluss gebracht.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
24.576
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 14.10.2014 | 10:05   Melden
33.533
Kaller Walter aus Innsbruck | 29.10.2014 | 10:30   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.