11.10.2014, 09:51 Uhr

20 Jahre Kastanienhof in Groß St. Florian – Ein besonderer Geburtstag (fast) ohne Geschenke!

Der Kastanienhof in Groß St. Florian feiert sein 20-jähriges Bestehen
Groß Sankt Florian: Kastanienhof |

Die Pflegeeinrichtung „Kastanienhof“ direkt neben dem Bahnhof in Groß St. Florian feiert die ersten 20 Jahre ihres Bestehens. 20 Jahre, in denen sich neben den Methoden in der Pflege auch das Ortsbild und das gesellschaftliche Leben in Groß St. Florian verändert haben.

Die Pflege mit Herz Gruppe – seit 2008 Betreiberin des Kastanienhofs – nimmt das zum Anlass und feiert. Mit einer Matinee direkt im Kastanienhof am Sonntag, den 12.10.2014, in einem Raum der aktuell zu einer Werkstätte für Menschen mit speziellen Bedürfnissen umgebaut wird! Der ehemalige Groß St. Florianer Hauptschuldirektor Ernst Stark, jetzt Oberschulrat in Ruhe, wird dabei einen Spaziergang durch den Ort machen und herausarbeiten, was sich in den letzten 20 Jahren alles verändert hat in Groß St. Folrian. Die Geschäftsleiterin für Pflege und Betreuung der Pflege mit Herz, Monika Mühlbacher, macht einen Streifzug durch die Geschichte des Kastanienhofs. Umrahmt wird die Feier, die um 11:00 Uhr vormittags beginnt, von der Volksmusikgruppe „Fuchs und Henn“. Zahlreiche Persöhnlichkeiten des öffentlichen Lebens werden als Festgäste erwartet.

Die Lebensqualität ist im Fokus

Die Pflege mit Herz Gruppe beschäftigt auch zahlreiche Groß St. Florianerinnen. Eine davon ist das „Urgestein des Kastanienhofs“, Monika Mühlbacher selbst – sie ist seit Eröffnung des Kastanienhofs dabei. Mittlerweile ist sie in die Geschäftsleitung der Pflege mit Herz Gruppe, die derzeit 6 Pflege- und Betreuungsheime mit etwa 400 Plätzen in der Steiermark betreibt, aufgestiegen, aber am Boden gebleiben: „Wir wollen unseren BewohnerInnen ein möglichst normales Leben bis zum Ende bieten. Wir setzen bei der Biographie an und sind täglich bemüht, die Lebensqualität für die uns anvertrauten Menschen hoch zu halten. Qualitativ höchstwertige Pflege, die allen gesetzlichen Anforderungen entspricht, ist für uns die Grundvoraussetzung in allen Pflege mit Herz Einrichtungen!“

Familiäres Haus

Ilse Masser, als Hausleiterin im Kastanienhof für die Bereiche Küche, Facilities Management und Administration verantwortlich, ist sich sicher: „Mit 22 Betten ist der Kastanienhof unser kleinstes Haus. Aber gerade dadurch auch das familiärste!“

Weiterbestand auch ohne Geschenke sicher

„Wir feiern heute Geburtstag des Kastanienhofs. Geschenkt bekommen wir nichts. In Zeiten, wo der Druck auf die öffentlichen Haushalte so groß ist, ist das wirtschaftliche Fortkommen gerade für kleine Einheiten sehr schwierig“, berichtet Dipl. Ing. Hans Flasch, Geschäftsleiter Administration und Finanzen, und versichert: „ Auch wenn uns niemand etwas schenkt, den Kastanienhof wird’s weiter geben. Investionen in die Bausubstanz sind gerade in beginnender Umsetzung.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.