22.09.2014, 21:17 Uhr

Bad Gamser Generationencafé als Lokal für alle Vereine

Christian Pühringer, Vbgm. Christian Schwabl, Sparkassendirektor Jörg Bugram, Bgm. Peter Senekowitsch (v.l.) (Foto: Gemeinde)

Die Steiermärkische Sparkasse stellte 4.900 Euro bei.

Früher hieß das Gastlokal im Mehrzwecksaal Café Helga, nunmehr nennt es sich Generationencafé und steht allen Vereinen des Kurortes in der Form zur Verfügung, dass sie dort eigene Veranstaltungen durchführen oder bei öffentlichen Events den Raum als Ausschank nutzen können. Zurückzuführen ist die Einrichtung auf eine Idee von Bürgermeister Peter Senekowitsch, der das Lokal für die Allgemeinheit genutzt wissen wollte.
Mit der Tischlerei Christian Pühringer wurde ein einheimischer Betrieb mit Adaptierung und Umbau des Lokals betraut. Es schaut jetzt nicht nur anziehend aus, es spielt auch funktional alle Stückerl. Mehr noch: Der Raum ist mit Gläsern, Ausschankvorrichtungen und akustischen Erfordernissen ausgestattet. Der hohe Standard verlangt nach einer ständigen Kontrolle, die im Männergesangsverein (es ist das Probenlokal) und Pensionistenverband gefunden wurde. Vereine und Organisationen, die das Generationencafé nutzen wollen, müssen sich also mit den genannten Vereinen in Verbindung setzen.
Gefunden hat der Ortschef auch einen Financier: Die Steiermärkische Sparkasse, vertreten durch Direktor Jörg Bugram, beteiligte sich an den Gesamtkosten und stellte der Marktgemeinde im Rahmen der jährlichen Dotierung des Fördertopfes den Betrag von 4.900 Euro zur Verfügung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.