02.11.2017, 19:38 Uhr

Bronze für Florinaer Florianijünger

Stehend von links: Johann Bretterklieber, Günther Zach, Mathias Nebel, Alois Resch, Jakob Zenz, Alexander Billek, Carina Mandl, Gerd Zenz, Alois Gritsch, Josef Uhl.Hockend von links: Helmut Lanz, Johannes Koch, Peter Zach, Gerhard Kressl, Patrick Leski, Lukas Kressl, Rudolf Hofer, Franz Kügerl. (Foto: Gerd Zenz)

Die Branddienstleistungsprüfung in Bronze haben acht Kameraden der FF Tanzelsdorf bestanden

GROSS ST. FLORIAN. Acht Kameraden und eine Kameradin der FF Tanzelsdorf haben sich beim Rüsthaus der Branddienstleistungsprüfung in Bronze gestellt. Im Beisein des Bürgermeisters der Marktgemeinde Groß St. Florian, Herr Alois Resch, wurden die Prüfungsteilnehmer vom Bewerterteam bestehend aus HBI Johannes KOCH (Bereichsfeuerwehverbandes Graz-Umgebung), BR d.F. Johann Bretterklieber, ABI a.D. Franz KÜGERL und HBI d.V. Alois GRITSCH (Bereichsfeuerwehrverband Deutschlandsberg) die Fachkenntnisse sowie die Gerätekunde geprüft. Im Anschluss erfolgte die Praktische Prüfung, wo ein angenommener Scheunenbrand zu bekämpfen war.



Guter Grund zum Feiern

In Anwesenheit des Bereichsfeuerwehrkommandanten OBR Helmut Lanz, EABI Josef Uhl, der zuständige Abschnittskommandant ABI Rudolf Hofer sowie auch mehrerer Dorfbewohner und Feuerwehrkameraden gratulierten die Kommandanten der FF Tanzelsdorf, HBI Günther Zach und dessen Stellvertreter OBI Mathias Nebel die Kameraden/in zu dieser tollen Leistung, welche die Prüfung mit 0 Fehlerpunkte bestand.
Im Anschluss erfolgte die Übergabe der Urkunde und der Abzeichen im Rüsthaus Tanzelsdorf. Abschließend traf man sich noch zur gemeinsamen Feierstunde im Panoramahof Kleier in Kraubath.

Von LM d.V. Gerd Zenz
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.