15.01.2018, 13:40 Uhr

Doppelsieg für Groß St. Florian

Auf los geht's los: Die Landjugendlichen aus Groß St. Florian waren auch heuer beim Landesseisschießen der Landjugend nicht zu schlagen. (Foto: LJ)

Beim Landesseisschießen der Langjugend Steiermark waren gleich zwei Florianer Teams nicht zu schlagen.

GROSS ST. FLORIAN /FROHNLEITEN. Wieder einmal waren die Deutschlandsberger Eisstockteams nicht zu schlagen. Nach dem Landessieg 2017 schlugen die Eisschützen von Groß St. Florian auch heuer wieder zu und holten sich nicht nur den Landessieg, sondern auch Platz zwei. Auf den dritten Stockerlplatz stellte sich das Team der LJ Dechantskirchen (LJ Bezirk HB).

Stocksport auf höchstem Niveau…

…zeigten die 29 Teams aus 13 Landjugendbezirken am 13. Jänner 2018 beim Landeseisschießen der Landjugend Steiermark in der Eishalle Frohnleiten (GU). Am Ende wurde es der große Tag der LJ Groß St. Florian (LJ Bezirk DL) – gleich beide Teams schafften es in das Finale und holten sich Platz eins und zwei.
Den Landessieg holte sich das Team Groß St. Florian I mit Marco Unterkofler, Christoph Ninaus, Thomas Unterkofler und Benjamin Unterkofler. Sie platzierten sich vor ihren OrtsgruppenkollegInnen und Vorjahressiegern Johannes Unterkofler, Michael Krenn, Tanja Hauptmann und Anna Unterkofler.
Thomas Hold, Christian Hold, Dominik Weidinger und Matthias Riegler von der LJ Dechantskirchen (LJ Bezirk HB) mussten sich den Deutschlandsbergern geschlagen geben und holten sich die Bronzemedaille.


Eisstockschießen ist auch Frauensache

Mit der LJ St. Kathrein/Offenegg (LJ Bezirk WZ) und der LJ Tulwitz (LJ Bezirk GU) auf den weiteren Plätzen finden sich ein paar weitere Routiniers auf den vorderen Rängen.
Sechs Mixed-Teams und ein reines Frauenteam der LJ Passail-Hohenau zeigen, dass der Stocksport keinesfalls nur reine Männersache ist. Auch Mädels mischen beim Eisstockschießen vorne mit, was sich sogar in den Stockerlplätzen widerspiegelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.