13.02.2017, 08:39 Uhr

Eibiswald ist nun "Host Town"

Das Team Heim Sonnenwald zu Gast im Eibiswalder Rathaus.

Ob mit oder ohne Medaille – das Dabeisein zählt am meisten!

Drei Orte im Bezirk Deutschlandsberg dürfen sich rühmen, für ihre Gastfreundschaft im Rahmen der Special Olympics als „Host Towns“ bezeichnet zu werden. Diese dienen von 14. bis 16. März zur Akklimatisation von internationalen Athleten und Betreuern. Zum Kennenlernen von Land und Leute, Kultur und Menschen. Deutschlandsberg nimmt Gäste aus Costa Rica und Spanien auf, St. Stefan ob Stainz beherbergt eine Delegation aus Indonesien, Eibiswald fungiert als Gastgeber für Tatar. „Insgesamt gibt es in Österreich 83 Host Towns“, weiß Koordinator Ernst Summer.


(jf). Rund 2700 Athleten aus 107 Nationen nehmen an den von 14. bis 24. März in Österreich stattfindenden „Special Olympics World Winter Games“ teil. Über 400 davon halten die rot-weiß-rote Fahne hoch und werden in allen neun Sportarten antreten, die Steiermark ist mit 129 Sportlerinnen und Sportler bestens vertreten. Die Indoor-Bewerbe (Eiskunstlauf, Eisschnelllauf, Floor Hockey, Floorball, Stocksport) gehen in Graz in Szene, die Outdoor-Bewerbe (Ski Alpin, Ski Nordisch, Snowboard, Schneeschuhlauf) werden in Schladming und Ramsau am Dachstein ausgetragen.
Peter Skringer, Claudia Sackl, Martina Jandl und Patrick Schmuck werden im Stocksport-Mannschaftsbewerb antreten. Zu seinen ersten Tätigkeiten als neuer Ortschef von Eibiswald gehörte für Andreas Thürschweller der Empfang des Special Olympics Team aus dem Heim Sonnenwald. Mit den bestens motivierten jungen Sportlerinnen und Sportlern waren auch die Trainer Manuela Wetl und Günter Gosch, Geschäftsführer Gottfried Schuiki sowie Betreuer mit in den Sitzungssaal gekommen. Zudem konnte mit Ernst Summer der Host Town-Koordinator für ganz Österreich begrüßt werden. Ebenfalls mit dabei waren die Special Olympics-Maskottchen Lara & Luis...
Summer überreichte der Gemeindevertretung mit Fahne, Urkunde und Anstecker jene Insignien, die Eibiswald als „Host Town“ öffentlich ausweisen. Bürgermeister Andreas Thürschweller sagte dem Team aus Eibiswald seine volle Unterstützung zu. „Das ist eine tolle Sache, da stehe ich ganz hinter euch.“

Fotos: Josef Fürbass
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
24.604
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 13.02.2017 | 10:05   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.