24.11.2017, 13:33 Uhr

Ein guter Tipp: Das Kinderhaus in Trahütten

Die Leiterin des Volkshilfe Kinderhauses Martina Schimpl (l.) mit den Kolleginnen und Kindern in Trahütten.

Das Angebot im Kinderhaus im idyllisch gelegenen Trahütten ist mehr als kindgerecht und sollte vermehrt genutzt werden. Sogar ein Busstransfers für die Nachmittagsbetreuung für Kinder aus ganz Deutschlandsberg ist vorhanden.

TRAHÜTTEN. "Wir haben noch ein bisschen Schnee gefunden", jubeln die Kinder aus dem Volkshilfe Kinderhaus Trahütten und tragen die letzten Schneereste für eine Mini-Schneeballschlacht auf den Spielplatz. Nur zehn Autominuten oberhalb von Deutschlandsberg findet man sich hier in einer Almlandsschaft mitten im Grünen umringt von unbeschwerten Kindern. Das Kinderhaus selbst ist neu in Trahütten, das nach der Schließung des Volkshilfe-Kindergartens im Zentrum von Deutschlandsberg seit September des Jahres mitsamt dem Personal in das großzügige Volksschul- und Kindergartengebäude von Trahütten mit eigener Küche und riesigem Freiluft-Areal übersiedelt ist. "Wir haben auch zwei Gemeindebedienstete in unserem Team behalten", führt die Leiterin des Kinderhauses Martina Schimpl aus, die nun seit 23 Jahren bei der Volkshilfe tätig ist.


Miteinander, füreinander

Ein Kinderhaus ist eine Betreuungseinrichtung, in der Kinder im Alter von 18 Monaten bis zum Ende der Schulpflicht versorgt und gefördert werden. "Vormittags ist also bei uns ein normaler Kindergartenbetrieb und nachmittags kommen die Schulkinder dazu. Bei uns gibt es dann ein Mittagessen, wir bereiten die Hausaufgaben auf und spielen gemeinsam - und das möglichst viel im Freien. Heuer konnten wir sogar schon Bob fahren", erklärt Schimpl und ergänzt: "Bei uns sind also Groß und Klein unter einem Dach!"

Bustransfers ist vorhanden

Derzeit sind 19 Kinder in einer Gruppe. "Dabei hätten wir noch freie Plätze zur Verfügung. Wir könnten bis zu sechs unter dreijährige Kinder aufnehmen, bis zu 18 drei bis sechsjährige Kinder und bis zu sechs Schulkinder", betont die Kindergartenpädagogin zur Nachmittagsbetreuung. Derzeit nehmen nämlich nur zwei Kindergartenkinder und drei Schulkinder das Angebot der Nachmittagsbetreuung an - das Potenzial ist somit noch lange nicht ausgeschöpft.
Dieses Angebot richtet sich an alle Kinder aus der Großgemeinde Deutschlandsberg, wobei sogar ein Bustransfers von und zum Kinderhaus vorhanden ist, und das nicht nur ab Deutschlandsberg, sondern auch von Glashütten und Osterwitz aus und natürlich wieder um 17 Uhr zurück nachhause. "Wir würden diese Betreuung auch ganzjährig anbieten, wenn der Bedarf gegeben ist. Wir sind bereit", betont Martina Schimpl. Damit diese Angebot auch gefördert wird, müssten in den kleinen Ferien zumindest zehn Kinder im Kinderhaus angemeldet sein und in den großen Ferien bräuchte man 16 Kinder.


Volksschule als Lern- und Erfahrungsort

In der Volksschule selbst werden derzeit 22 Kinder in einer Mehrstufenklasse unterrichtet.
"In der Volksschule Trahütten haben individuelle Förderung  und altersgemischtes Lernen oberste Priorität. In dieser kleinen, familiären Schule werden selbst bestimmter Umgang, eigenständiges Lernen sowie ein eigenverantwortliches und zugleich kooperatives Arbeiten ermöglicht. Somit tun sich unsere Schülerinnen und Schüler auch recht leicht beim Umstieg in die NMS, da sie gelernt haben, selbstständig zu lernen", erklärt Dir. Ilse Lieschnegg, die auch die Jenaplan Volksschule in Wildbach leitet. Die Nahtstelle zum Kinderhaus ist ihr dabei ein besonders wichtiger Angelpunkt. "Wir feiern gemeinsame Feste, unternehmen Ausflüge und bieten somit den Kindergarten-Kindern einen einfachen Übertritt in die Volksschule", betont Lieschnegg.

In diesem Sinne und ganz unter dem Motto "miteiander, füreinander" werden auch die kommenden Adventtage im Kinderhaus gemeinsam mit der Volksschule beim Öffnen der Adventfenster, Backen, Basteln und anderen Aktivitäten regelrecht zelebriert.

Aufnahme jederzeit möglich

Übrigens: Kinder werden auch unter dem Jahr ganz ohne Einschreib-Tag in das Kinderhaus aufgenommen.
Informationen und Voranmeldungen unter Tel.: 0676/5610404.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.