19.06.2017, 20:48 Uhr

Eine Bahn mit gewaltig Promille...

Was wäre der Erzberg ohne seine Bahn ....
..aber nicht im Alkoholischen Sinne sondern auf Höhen Unterschiede bezogen.
Aber nicht nur die gewaltigen Steigungen und die damit verbundene Technik macht die Erzberg Bahn zu einem besonders Wertvollen und erhaltungswürdigen Teil der Geschichte rund um die Erzgewinnung in der Region.
Die Geschichte dieser Bahn reicht ins Jahr 1864 zurück.
Bis ins Jahr 1891 wurde die Strecke immer wieder Teilweise erweitert.
Aufgrund der Steigungen von bis zu 71 Promille waren beinahe 20 Kilometer mit Zahnstangen versehen die den Dampflokomotiven und einer Diesellokomotive den Aufstieg mit den gewaltigen Erzzügen ermöglichten.
Ab 1971 verschwanden die Zahnstangen Schrittweise.
Im reinen Adhäsionsbetrieb , das heißt ohne Zahnstange, wurden die Erzzüge von dort an mit Diesel Lokomotiven bespannt die dann am 30.September 1978 den Dampfbetrieb endgültig beendeten.
Für den Personenverkehr kamen Triebwagen der Baureihe 5081 zum Einsatz.
Im Jahr 1986 wurde der Güterverkehr eingestellt . Der bis Vordernberg weitergeführte Personenverkehr endete im Jahr 2001
Bereits 1975 wurde der Verein Erzbergbahn gegründet dem es zu verdanken ist heute noch Fahrten mit den Legendären Schienenbussen durch die Wunderbare Landschaft rund um den Erzberg zu genießen .
Nach Rückschlägen wie zum Beispiel der Kündigung seitens ÖBB zur Benützung eines Teilstückes oder einem Muren-Abgang bei Erzberg kämpft man sich weiter durch.
Von Mai bis Oktober zeigt der Verein was er hat.
Vier Betriebsfähige Triebzüge , Draisinen , ein Museum und vieles mehr geben den Besucher Einblick in den Harten Alltagsbetrieb der Bahn.

Höhepunkt in jedem Jahr ist der Shuttle-Dienst zum Erzberg Rodeo das jährlich Tausende Besucher auf den Berg lockt.
Zwischen den Bahnhöfen Präbichl und Erzberg ratterten bis zu 4 Schienenbusse um die Besucher Sicher an Ihr Ziel zu bringen.
Mein Besuch hat mich davon überzeugt das ein Weiterbestand dieser Strecke ein "MUSS" ist , nicht zuletzt um die Arbeit der vielen Ehrenamtlichen rund um den Verein Erzbergbahn zu würdigen.
Weiters Infos Über Fahrplan und Aktivitäten der Erzbergbahner findet Ihr unter :

https://www.erzbergbahn.at/


GLÜCK AUF
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
19.607
Susanne Veronik aus Deutschlandsberg | 20.06.2017 | 15:35   Melden
974
Karl Heinz Ferk aus Deutschlandsberg | 20.06.2017 | 20:43   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.