01.05.2016, 20:22 Uhr

Florianisonntag in Stainz

Mit der Mama im Korb traute sich Sophia in lichte Höhen
Stainz: Hauptplatz |

Die Feuerwehr präsentierte sich auf dem Hauptplatz.

Die Bevölkerung war am Florianisonntag eingeladen, sich bei der Fahrzeug- und Geräteschau ein Bild über die Leistungsfähigkeit der Wehr zu machen. „Willst du einmal hineinsitzen?“, fragte Brandmeister Jakob Eigner den kleinen Lukas (3), um ihn nach der Bejahung der Frage in das Fahrercockpit zu hieven. Überhaupt: Die Feuerwehrleute waren bemüht, alle an sie gerichteten Fragen fachgerecht zu beantworten. Zudem wurden die Fahrzeuge und ihre technischen Daten auf Schautafeln erklärt.
Spektakulär verlief die technische Übung, welche die Bergung eines Unfallopfers aus einem Pkw zum Inhalt hatte. „Wir wollen das heute in Realzeit absolvieren“, gab Moderator Hauptbrandmeister Wolfgang Gaich den Besuchern die Übungsannahme und die einzelnen Einsatzschritte bekannt. Handgriff auf Handgriff von der Kontaktaufnahme mit dem Verunfallten, dem Absichern des Unfallortes, dem Einschlagen einer Fensterscheibe und dem Aufbrechen des Fahrzeuges mit Schere, Spreizer und der Bergung des Verletzten wurde vor den Augen von Einsatzleiter ABI d.V. Peter Fürnschuß in routinierter Perfektion abgespult.
Das für Verletzungen ebenfalls zuständige Rote Kreuz war mit einem Einsatzwagen auf dem Hauptplatz vertreten. „Jeder Besucher konnte nach Belieben schauen und fragen“, sah Sandra Kreutner, in Stainz zuständig für elf Jugendliche, in der Information die Hauptaufgabe des Übungseinsatzes. „Vielleicht“, so ihre Hoffnung, „schließt sich einer, der heute das Blaulicht einschalten durfte, später einmal uns an.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.