17.10.2017, 11:39 Uhr

Gesunde Jause an der Volksschule St. Oswald ob Eibiswald

Die Kinder der Volksschule St. Oswald ob Eibiswald freuten sich über den Besuch der Bäuerinnen. (Foto: Kohler)

Zum Welternährungstag waren Bäuerinnen in den Schulen unterwegs, um gesunde und schmackhafte Speisen kinderfit zu machen.

ST. OSWALD OB EIBISWALD. Anlässlich des Welternährungstages waren auch im Bezirk Deutschlandsberg Bäuerinnen unterwegs, um den Kindern in den Volksschulen den Stellenwert von Nahrungsmitteln bewusst zu machen. Auch an der Volksschule St. Oswald ob Eibiswald waren Bezirksbäuerin Angelika Wechtitsch aus Großradl und die Oswalder Bio-Bäuerin Monika Malli bei den jungen Leuten.

Lebensmittel können mehr als gut schmecken

"Die Bäuerinnen haben den Kindern die verschiedenen Lebensmittelkennzeichnungen näher gebracht, Butter hergestellt und ihre eigenen Betriebe vorgestellt", erzählt Marianne Kohler, die neue Lehrkraft in der einklassig mehrstufigen Schule. Außerdem haben die Buben und Mädchen voller Eifer ihre eigenen Pausenbrote mit Gemüse und  mehr selbst belegt. "Und zum Abschluss war noch Zeit für einen rundum gesunden Nachtisch", freut sich Bezirksbäuerin Angelika Wechtitsch über den gelungenen Vormittag.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
24.231
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 17.10.2017 | 12:47   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.