06.11.2017, 09:54 Uhr

Goldregen für Jung-Florianijünger

Die erfolgreichen Jung-Florianijünger aus dem BFV Deutschlandsberg freuen sich über die goldenen Leistungsabzeichen. (Foto: FF)

Zwölf Mal Gold gab es beim Feuerwehrjugend-Leistungsabzeichen für den Bezirksfeuerwehrverband Deutschlandsberg.

115 Burschen und Mädchen der Feuerwehren aus der Steiermark sowie ein Gastteilnehmer aus Wien nahmen beim fünften Bewerb um das Feuerwehrjugend-Leistungsabzeichen in Gold in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring teil. Die sogenannte „Mini-Feuerwehrmatura“ stellt den absoluten Höhepunkt im Leben eines Jugendfeuerwehrmitgliedes dar.
Auch zwölf Jugendliche (sechs Mädchen und sechs Burschen) aus dem BFV Deutschlandsberg stellten sich dieser Herausforderung und konnten den Bewerb mit Erfolg beenden.

Herausfordernde Aufgabenstellung

Die Prüfung wird in Form eines Stationsbetriebes von einem 70-köpfigen Bewerterstab abgenommen und gliedert sich in drei Übungen im Bereich Brandeinsatz, zwei Übungen im Bereich Technischer Einsatz, drei Aufgaben im Ausbildungsabschnitt Erste Hilfe sowie einem Planspiel „Die Gruppe im technischen Einsatz“ und theoretischen Fragen aus einem 40 Fragen umfassenden Katalog.
Neben den vorbereitenden Übungen innerhalb der jeweiligen Wehren fand unter der Leitung des Bereichsfeuerwehr-Jugendbeauftragten OBI d.F. Kilian Kutschi wöchentlich eine gemeinsame Übung bei der FF Frauental statt.
Im Rahmen der Abschlusskundgebung konnte seitens des Bewerbsleiters die erfolgreiche Teilnahme aller angetretenen Mädchen und Burschen an den Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter LBDS Gerhard Pötsch gemeldet werden.

Die Teilnehmer aus dem BFV Deutschlandsberg:

FF Pirkhof: Langmann Silvia, Langmann Thomas, Bretterklieber Sophie, Schnabl Philipp
FF Deutschlandsberg: Eckart Annika
FF Wettmannstätten: Vötsch Sebastian
FF Frauental: Kreiner Jana
FF Wohlsdorf: Fraß Lukas
FF St. Josef: Michtner Florian
FF Gressenberg: Lindner Anja, Lewonigg Elisabeth
FF Hollenegg: Mörth Florian
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.