18.09.2014, 15:32 Uhr

Große Dinger im Hausgarten...

Dauerregen lässt im Garten große Dinger sprießen. Monika und Björn Kapun mit dem „Langen von Pitschgau“...
Pitschgau: Höllberg, Hörmsdorf | (jf). Der Regen war in diesem Sommer Mutter Natur sehr oft näher als die Gießkanne. Allerdings hat er auch Badefreuden verwässert, und die Weintrauben lechzen nun nach Sonne. Keineswegs beklagen können sich Monika und Björn Kapun aus Hörmsdorf in der Gemeinde Pitschgau. In einem alten Garten, den sie im Mai ´reaktiviert haben, hat sich das Gemüse erstaunlich gut entwickelt. „Radieschen, Paprika, Zwiebel, Mangold, Fenchelknollen und Schwarzer Rettich haben Rekordgrößen erreicht“, schildert Monika Kapun. Jetzt hat ihr Mann auch die Kürbisernte eingefahren. Und siehe da: Der „Lange von Neapel“ machte seinem Namen dabei alle Ehre! Der Zollstab zeigte 128 Zentimeter, die Waage 28 Kilo an. Auch der Umfang war mit 64 Zentimeter nicht ohne. Der Gemüseriese reicht locker für die ganze Familie. „Mama Christine wird daraus eine köstliche Kürbissauce zubereiten“, verrät Monika Kapun.

Fotos: Josef Fürbass
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.