17.05.2018, 16:05 Uhr

HTL Deutschlandsberg auf Tuchfühlung mit Frankreich

Die Gäste aus Frankreich tauchten in die Welt der Wirtschaftsingenieure an der HTL Deutschlandsberg ein. (Foto: HTL)

Schülerinnen und Schüler der HTL BULME Deutschlandsberg zeigten einer Delegation aus Frankreich einen Auszug der Resultate ihrer Arbeiten aus dem Bereich der Wirtschaftsingenieure – Maschinenbau.

GRAZ - DEUTSCHLANDSBERG. Im Zuge eines akademischen Programms zum Aufbau von Bildungskooperationen und Stärkung der interkulturellen Beziehungen innerhalb der Europäischen Union besuchte im April eine französische Delegation mit Vertretern aus dem Bildungsbereich die Steiermark.
Schüler aus dem ersten, vierten und fünften Jahrgang der HTL BULME Deutschlandsberg präsentierten dieser Delegation einen Auszug der Resultate ihrer Arbeiten aus dem Bereich der Wirtschaftsingenieure – Maschinenbau und stellten auch die Wichtigkeit von "Content and Language Integrated Learning (CLIL)", das in den letzten Jahren durch die Globalisierung in der Wirtschaft immer mehr an Bedeutung gewonnen hat, unter Beweis.


Fremdsprachen im Gebrauch forcieren

„Der Einsatz der Ausbildungsform CLIL soll die Gewandtheit von Schülern im Umgang mit Fremdsprachen zum Ziel haben, damit sie ihre bereits erworbenen sprachlichen Fertigkeiten in der beruflichen Realität besser anwenden können“, betont der administrative Leiter der HTL Deutschlandsberg Franz Erkner-Sacherl und ergänzt: "Dieses Ziel ließe sich durch Kooperationen mit ausländischen Schulen im europäischen Raum mit Sicherheit noch weiter vertiefen."
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.