25.06.2017, 21:58 Uhr

Italienischer Abend der "Mühle" Stainz

Beim "Guantanamera" durfte auch das Publikum mitmachen
Stainz: Rathausplatz |

Alessandro Perna beeindruckte als Interpret.

Nicht nur die anfänglichen 29 Grad, auch die Getränke und Speisen waren beim „Italienischen Abend“, gemeinsam ausgerichtet von „Mühle“-Chef Johann Schmuck und „Hofer Mühle“-Betreiberin Claudia Dunst-Mösenlechner, am vergangenen Samstag auf dem voll besetzten Rathausplatz mit einem mediterranen Touch behaftet. Was fehlte, war eigentlich nur das Rauschen des Mittelmeeres und ein lautes „Coco bello“.
Für die Lautstärke sorgte an diesem Abend Alessandro Perna, der – ganz italienisch – Andrea Bocelli ebenso im Repertoire hatte wie Albano Carisi, Adriano Celentano oder Eros Ramazzotti. International hielt er sich an Kaliber wie Dean Martin, Elvis Presley oder Frank Sinatra. La musica è la mia passione beschreibt er seine Einstellung zur Musik, die er zunächst als Bandsänger von „Essenza“ und Mitglied von „Vucciria“ begann. Ab 2015 tourt er allein durch Europa und ist auf Firmenfesten, Partys und Sommerfesten zu hören.

„Man muss seinen Gästen eine gute Unterhaltung bieten“, begründete „Mühle“-Chef Johann Schmuck das Engagement des Italo-Österreichers. Das galt für den Brunch am Muttertag, das wird seine Gültigkeit auch für das „Summerfeeling“-Fest am 5. August haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.