03.04.2017, 09:12 Uhr

Kochkurs des Stainzer Knax-Klubs

Florian Puchleitner schaute wohl zu tief in den Mehltopf
Stainz: Haus Markovec |

Küchenchef Michael Markovec bereitete Österliches zu.

Oft bilden Kinobesuche, Konzerte und Ausfahrten das Veranstaltungsangebot für Knax-Klubmitglieder der Steiermärkischen Sparkasse. Für den vergangenen Samstag hatten Florian Puchleitner, der Knax-Betreuer für die Region, und Beatrice Dietrich wieder einen Kochkurs auf der Agenda. „Die bisherigen Kurse hatten ein tolles Echo“, suchten sie sich wieder Michael Markovec als „Maȋtre de cuisine“ (Kuchlmasta) aus.

Keine Angst, so hochgestochen die Berufsbezeichnung klingt, ging es bei den Nachwuchsköchen (die Teilnehmerzahl war limitiert) nicht zu. „Heute“, eröffnete ihnen der Kuchlmasta, „bereiten wir Frühlingsburger, gebackene Osterbrothasen und Schoko-Eier zu.“ Im Nu waren die Kochschürzen (konnten mit nach Hause genommen werden) umgebunden und es konnte losgehen, die Zutaten wie Faschiertes, Zwiebeln, Radieschen, Joghurtsoße und Kartoffelwedges lagen ohnehin bereit. „Wichtig bei den Kindern ist der Spaß“, so die Linie von Michael Markovec, der sich für jeden Arbeitsschritt viel Zeit nahm und den Akteuren immer wieder über die Schulter schaute. Natürlich wurde auf die Trinkpausen nicht vergessen.

Beim Formen der Osterhasen (oder ähnlicher Kreationen) brachten die Knaxianer nicht nur Teig, Eidotter und Rosinen, sondern auch viel Phantasie ein. „Es ist schön, selber etwas auszuprobieren“, nutzte etwa Marcel (10) die Chance zum freien Experimentieren. Viel Erfahrung von daheim brachte Denise (7) mit: „Mit Mama und Papa mache ich am liebsten Kuchen.“Schoko-Eier mit nach Hause nehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.