18.11.2016, 10:24 Uhr

Liebenswertes südweststeirisches Grenzland

Erinnerungen an Laaken und Soboth

Erinnerungen eines alten Mannes an die ehemalige Gemeinde Laaken und Soboth

Mit diesen Worten entschließt sich der pensionierte Lehrer Friedrich Hajek aus Oberzeiring ein Buch über das liebenswerte südweststeirische Grenzland zu schreiben.
In seinem, vor kurzem erschienenem Buch berichtet er ausführlich über die Zeit von 1919 bis 1960. Unzählige Zeitzeugen, welche ihre Kindheit und Jugend in Laaken/Soboth verbracht haben, hat er befragt, bewegende Schicksale erfahren und in diesem Buch niedergeschrieben.
Auch seine eigenen Erfahrungen kann er einbringen. Sein Vater war mit Beginn des 2. Weltkrieges aus politischen Gründen als Lehrer nach Laaken strafversetzt worden.
Die vierköpfige Familie folgte ihm zweieinhalb Monate später und konnte so das entbehrungsreiche Leben vor Ort hautnah miterleben.
Besonders erwähnenswert ist die herrliche Vielfalt alter Fotos im Buch.

Mit diesem Werk setzt der Autor dem entlegenen, einst verkehrsmäßig abgeschiedenen Stück steirischer Erde, das unter Abwanderung zu leiden hat, ein bleibendes Denkmal.


Das Buch mit dem Titel „Liebenswertes südweststeirisches Grenzland“ ist zum Preis von € 28,- im Bürgerbüro der Marktgemeinde Eibiswald, in der Grenzlandbücherei Eibiswald, in den Tourismusbüros Eibiswald und Deutschlandsberg, beim Gasthaus Messner in der Soboth sowie beim Gasthof Strutz in Laaken erhältlich.
20
Diesen Mitgliedern gefällt das:
8 Kommentareausblenden
24.576
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 18.11.2016 | 11:00   Melden
356
Gertrude Kröll aus Deutschlandsberg | 18.11.2016 | 11:16   Melden
1.643
Friedrich Klementschitz aus Leibnitz | 18.11.2016 | 12:46   Melden
356
Gertrude Kröll aus Deutschlandsberg | 18.11.2016 | 13:05   Melden
4.891
Friederike Amort aus Liezen | 19.11.2016 | 12:18   Melden
1.643
Friedrich Klementschitz aus Leibnitz | 19.11.2016 | 15:14   Melden
356
Gertrude Kröll aus Deutschlandsberg | 19.11.2016 | 16:35   Melden
356
Gertrude Kröll aus Deutschlandsberg | 19.11.2016 | 16:40   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.