20.07.2016, 15:29 Uhr

„Manage frei“ an der Volksschule Wettmannstätten!

Zirzensiche Übungen standen kürzlich am Lehrplan in der Volkschule Wettmannstätten. (Foto: Lind)

Bewegung und Geschicklichkeit durch Zirkuskünste wurde noch vor den großen Ferien in der Volksschule Wettmannstätten in die tat umgesetzt.

WETTMNNSTÄTTEN. Ein ganz besonderes Projekt fand in der vorletzten Schulwoche an der VS Wettmannstätten statt: „Bewegung und Geschicklichkeit durch Zirkuskünste“. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler mit dem Klagenfurter Artistenpaar Dido und Beatrice, die schon im Moskauer Staatszirkus und im Polnischen Nationalzirkus aufgetreten sind, verschiedene Kunststücke erarbeiten. Am Ende der Woche hieß es dann „Manege frei“, und die kleinen Artisten konnten als Seiltänzer, als Jongleure, als Akrobaten oder als Clowns das zahlreich erschienene Publikum im Zirkus Wettistätti begeistern.

Sie haben es ermöglicht

Ein besonderer Dank gilt allen Sponsoren (Drosg Christian -Transportunternehmen, Elektro Drosg, dem Elternverein, Installationsunternehmen Krampl Günther, Kropf Gilbert (Uniqua) Strohmeier Ernest – Busunternehmen und Strohmeier Michael- Kirchenwirt), die es wieder ermöglicht haben, dass alle Schülerinnen und Schüler bei diesem Projekt mitmachen konnten und dem Elternverein, der für die Verköstigung der Zirkusgäste sorgte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.