05.02.2018, 12:31 Uhr

Marktgemeinde Wies bekommt eine Partnerstadt aus Mexiko

Wenn das kein Gewinn ist: Die Vertreter der künftigen mexikanischen Partnerstadt waren schon in der Gemeindestube zum Fototermin. (Foto: KK)

Mann kann es ernst nehem oder auch nicht: Wies bekommt eine mexikanische Partnerstadt ...

WIES. Nach Zeulenroda-Triebes in Deutschland wird nun die Marktgemeinde Wies eine weitere Städtepartnerschaft eingehen, und das sogar in Übersee. Die kleine Stadt Los Wiesos aus Mexiko wird am 13. Februar, in einer großen Feier am Marktplatz in Wies die Partnerschaftsurkunde unterzeichnen. Zustande gekommen ist diese Partnerschaft durch die sehr ähnlichen Ortsnamen und einen langjährigen Informationsaustausch innerhalb der Gemeindeämter.

Besuch der Delegation

Bereits diese Woche ist die mexikanische Delegation in Wies eingetroffen und genießt die überaus große Gastfreundschaft der Wieserinnen und Wieser und hat auch schon beste Bekanntschaft mit Schilcher und Kernöl gemacht. Der Festakt am Marktplatz in Wies beginnt um 13.33 Uhr. Zuvor gibt es einen Festzug vom Hauptbahnhof Wies über die Bahnhofstraße zum Marktplatz. Angeführt wird der Festzug von der Marktmusikkapelle Wies, welche anschließend vor der Pfarrkirche ein Platzkonzert gibt. Die mexikanischen Gäste sind mit einer eigenen Band und einer Tanzgruppe angereist, welche das Programm umrahmen werden. An der Spitze der mexikanische Delegation steht Bürgermeisterin Antonia Lopez, welche gemeinsam mit Bürgermeister Josef Waltl die Partnerschaft besiegeln wird. Abgeschlossen wird diese festliche Veranstaltung mit einer Tequila-Party am Marktplatz und einer anschließenden Tanzveranstaltung, dem Weiberball, im GH Toplerhof in Steyeregg. Die Marktgemeinde Wies lädt alle recht herzlich zu diesem Fest ein und freut sich auf zahlreiches Kommen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.