03.04.2017, 09:15 Uhr

"Mehr Sitte! (Bitte)"

Die Theaterrunde freut sich auf die drei kommenden Aufführungen von "Mehr Sitte (Bitte!)". (Foto: KK)

St. Stefans Kampf gegen zu viel Sitte bringt neuen Zuschauerrekord.

ST. STEFAN OB STAINZ. Einmal geht's am Wochenende noch sittlich zu in St. Stefan. Nach zwei fast immer ausverkauften Wochenenden lädt die Theaterrunde zu den drei letzten Aufführungen von "Mehr Sitte! (Bitte)". Obmann Harald Kurath erzählte rückblickend über die Premiere: "So eine gelungene Premiere habe ich selten erlebt. Das Spielerteam hat mit so viel Freude und Spaß die Geschichte rund um den St. Stefaner Sittlichkeitsverein auf die Bühne gebracht, dass für das Publikum kaum Zeit blieb, sich vom Lachen zu erholen. Es freute uns auch sehr, dass wir die Ehrengäste Bgm. Stephan Oswald und Prof August Schmölzer begrüßen konnten. Wir sind sehr stolz auf diese Produktion und die wahnsinnig positive Kritik der Zuschauer bestätigt unseren Weg."


Kurz zum Inhalt:

Während Irmgard, die Obfrau des ersten St. Stefaner Sittlichkeitsvereins alles daran setzt, für mehr Sitte zu sorgen, plant eine mutige Männerrunde bereits den Sturz des Vereines.
Alles scheint gut zu laufen - ein Wastl kommt, um alle zu retten. Oder doch nicht?
Die wild-weststeirische Bearbeitung und Regie haben Christina Ulbing und Thomas Wolf bewerkstelligt, die das Stück nicht nur in die heutige Zeit, sondern auch mitten nach St. Stefan gebracht haben.


Gespielt wird noch am 7. und 8. April je um 20 Uhr und am 9. April um 15 Uhr.
Karten gibt's via Ö-Ticket in allen Raiffeisenbanken und TrafikPlus Filialen oder online über www.oeticket.com.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.